Weitere Artikel
  • 23.08.2013, 13:05 Uhr
  • |
  • Münster & Münsterland
Halbjahresbilanz Sparkassen

Aktien und Wohnungsbaukredite sind stark gefragt

Aktien stehen bei den Kunden der Sparkassen in Westfalen wieder hoch im Kurs. Wie der Sparkassenverband Westfalen-Lippe (SVWL) berichtet, stieg der Umsatz mit den Wertpapieren im ersten Halbjahr 2013 verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um 32 Prozent auf 3,7 Milliarden Euro.

SVWL-Präsident Dr. Rolf Gerlach nannte die Entwicklung „eine vernünftige Reaktion der Sparer auf die durch künstliche Niedrigzinsen ausgelöste kalte Enteignung“.

Ebenfalls stark nachgefragt waren in Westfalen Wohnungsbaukredite: Von Januar bis Juni dieses Jahres schlossen Privatkunden rund 36.000 neue Verträge mit einem Volumen von 2,3 Milliarden Euro ab – das sind 5.000 Verträge mehr als im Vorjahreszeitraum.

Der Gesamtbestand an Krediten wuchs um 1,3 Prozent auf 81,8 Milliarden Euro. Die Einlagen der Sparkassenkunden in Westfalen lagen zur Jahresmitte 2013 bei 84,9 Milliarden Euro (- 0,4 Prozent).

(Westfalen heute)


 


 

Dr. Rolf Gerlach
Verträge
Wohnungsbaukredite
Westfalen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Sparkassen" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: