Weitere Artikel
  • 11.12.2013, 15:20 Uhr
  • |
  • Münster / Münsterland
Handwerk im Münsterland

Handwerk fordert Stärkung der regionalen Marketing- und Entwicklungs-Agenturen

Das Handwerk im Münsterland und in der Emscher-Lippe-Region setzt sich für eine Stärkung regionaler Marketing- und Entwicklungsagenturen ein. Die Kreishandwerkerschaft Münster und die Handwerkskammer Münster fordern die Unterstützung und Ausweitung der Aktivitäten von Münsterland e. V. und WIN Emscher-Lippe.

In einer Resolution drückt die Handwerksorganisation im Kammerbezirk Münster ihre Sorge über Bestrebungen der Kommunalpolitik in Münster aus, die Handlungskraft des Münsterland e.V. durch eine Senkung der Beiträge der Stadt Münster zu schwächen.

„Trotz einer blendenden konjunkturellen Situation steht das Münsterland vor großen Herausforderungen. Der intensiver werdende Wettbewerb der Regionen, der demographische Wandel mit dem starken Rückgang an Nachwuchskräften, der regionale Tourismus und die Energiewende fordern Gemeinsamkeit und Loyalität aller Kreise und der Stadt Münster und mit ihnen aller gesellschaftlichen Organisationen und der Wirtschaft“, betonten Kreishandwerkerschaften und Kammer auf einer gemeinsamen Sitzung.

Der Münsterland e.V. biete für diese Zusammenarbeit ein geeignetes Fundament, das jede Unterstützung verdiene. Die breit aufgestellte Mitgliedschaft von Kommunen, Wirtschaftsunternehmen und verschiedenen Organisationen sichere diese Gemeinsamkeit.

Blick auf die Emscher-Lippe-Region

Mit Blick auf die Emscher-Lippe-Region hält das Handwerk große Anstrengungen für notwendig, um die durch den Strukturwandel geschwächte wirtschaftliche Lage grundlegend zu verbessern: „Neben der Revitalisierung der Industrie kommt es auch auf die Stärkung des Mittelstands in Handwerk, Handel und Dienstleistung an, um Arbeitsplätze zu erhalten und zu schaffen.“ Dazu seien weitere Gewerbeflächen, funktionierende Stadtzentren und eine leistungsfähige Infrastruktur wichtig.

Nur durch gemeinsame Anstrengungen der Kommunen und gesellschaftlichen Gruppen könnten im nördlichen Ruhrgebiet viele Menschen in den Erwerbsprozess integriert werden. „Die WIN-Emscher-Lippe ist eine gute Plattform, die aber zu einer gemeinsam getragenen Entwicklungsgesellschaft mit hoher Bündelungskraft weiterentwickelt werden sollte“, fordern Kreishandwerkerschaften und Handwerkskammer.

(HWK Münster)


 


 

Münster
Handwerk
Münsterland e. V.
WIN-Emscher-Lippe
Kreishandwerkerschaft Münster
Stärkung
Anstrengungen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Münster" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: