Weitere Artikel
  • 26.06.2017, 11:59 Uhr
  • |
  • Münster / Münsterland
Handwerkskammer

Neuer Hauptgeschäftsführer bei der Handwerkskammer Münster

Die Vollversammlung der Handwerkskammer (HWK) Münster hat Thomas Banasiewicz (50) zum Hauptgeschäftsführer gewählt. Nach beruflichen Stationen in Wissenschaft und Wirtschaft ist der Diplom-Volkswirt seit 2002 in der HWK beschäftigt. Der gebürtige Münsterländer aus Rheine war bislang als Geschäftsführer „Personal, Finanzen und Ressourcenmanagement“ tätig.

Zuvor hatten die HWK und der bisherige Hauptgeschäftsführer, Dr. Thomas Ostendorf, die Zusammenarbeit im guten gegenseitigen Einvernehmen beendet.

„Die Vollversammlung setzt mit der Entscheidung für Thomas Banasiewicz den eingeleiteten Generationswechsel fort. Sie hat gezielt eine erfahrene Persönlichkeit aus dem bestehenden Führungskreis der Kammer in diese Position gewählt“, betonte Kammerpräsident Hans Hund bei der Amtseinführung. Thomas Banasiewicz kenne das Handwerk und die Kammer aus dem Effeff, habe zwischenzeitlich bereits das halbe Kammerpersonal geführt und wirke in Gremien zu Finanzen, Verwaltung und Steuerpolitik auf Bundesebene mit. „Wir brauchen Stärke an der Spitze der Handwerkskammer“, hob Hund hervor.

Der neue Hauptgeschäftsführer skizzierte Arbeitsschwerpunkte für die Handwerkskammer, wie die Verteidigung des Meisterbriefs, die Fach- und Führungskräftesicherung, die Digitalisierung der Betriebe und die Förderung von Unternehmen und Gründern. „Im Dienst der Wirtschaftsmacht von nebenan zu sein, ist für mich Überzeugungstat. Zusammen mit meinem Stellvertreter Knut Heine und dem ebenso wie er engagierten und kompetenten Geschäftsführerkreis und 305 Beschäftigten, einschließlich 12 Auszubildenden, werden wir unsere Aufgaben erfüllen“, blickte Banasiewicz in die Zukunft.

Der Regierungspräsident der Bezirksregierung Münster, Prof. Dr. Reinhard Klenke, wies in seinem Grußwort auf Gemeinsamkeiten seines Hauses als Vertreter der Landesregierung und der HWK hin. Beide Institutionen hätten eine Klammerfunktion in den Regionen des Regierungsbezirks. „Das Handwerk hat eine besondere regionalpolitische Bedeutung und erscheint bisweilen als Fels in der Brandung“, würdigte Prof. Klenke.

Die Beziehungen zwischen den Institutionen seien offen und gestalteten sich immer sehr konstruktiv, unterstrich der Regierungspräsident. Das müsse auch nach innen wirken. „Unsere teils schwierigen Aufgaben können nur gut erfüllt werden, wenn auch die internen Strukturen ein stabiles Gerüst bilden“, so Prof. Klenke. Wichtig seien da motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die an einem Strang zögen, aber natürlich auch gute Führungskräfte, die Orientierung böten, im wahrsten Sinnen ihr Handwerk verstünden und einen guten Draht zu ihren Leuten hätten. Die Anforderungen an die Kammer, die Entwicklungen und Herausforderungen an ein wettbewerbsfähiges, zukunftsorientiertes Handwerk zu gestalten, seien gerade in diesen Zeiten hoch.

Reiner Nolten, Hauptgeschäftsführer des Westdeutschen Handwerkskammertages, begrüßte Absichten in der Landespolitik, die Aufgaben der Handwerksorganisation auszuweiten. So habe die Enquete-Kommission zu Handwerk und Mittelstand des Landtags im März einstimmig die Prüfung empfohlen, durch welche Maßnahmen und Rahmenbedingungen die Leistungsfähigkeit der ehrenamtlichen Selbstverwaltung der Kammern, Innungen und Kreishandwerkerschaften gestärkt und inwieweit Aufgaben von Land und Kommunen an die Selbstverwaltung des Handwerks übertragen werden könnten.

Auch Ziele von CDU und FDP im Koalitionsvertrag hieß Nolten gut. Die künftige Landesregierung wolle die Selbstverwaltung der Wirtschaft und den Meisterbrief stärken. Sie prüfe, ob und welche hoheitlichen Aufgaben auf die Selbstverwaltung übertragen werden könnten.

Nach der Amtseinführung fand das alljährliche HWK-Fest „Handwerk verbindet“ mit über 400 Gästen aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens auf Haus Kump statt.

(Redaktion)


 


 

Dr. Thomas Ostendorf
Thomas Banasiewicz
Hans Hund
Knut Heine
Prof. Dr. Reinhard Klenke
Reiner Nolten
Handwerkskammer
Regierungspräsident der Bezirksregierung Münster
Haus Kump
Handwerk
Aufgaben
HandwerkskammerHauptgeschäftsführer
Selbstverwaltung
Wirt

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Dr. Thomas Ostendorf" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: