Weitere Artikel
  • 26.08.2013, 09:27 Uhr
  • |
  • Münster & Münsterland
Hiltrup feiert

Drittes Hiltruper Weinfest vom 31.08. bis 01.09.2013

Wenn der Wein kühl ist und die Abende lau sind – dann ist wieder ein Weinfest in Hiltrup. Der Wirtschaftsverbund Hiltrup (WVH) schickt sich an, die Veranstaltung am jeweils letzten Sommerferienwochenende fest in den Hiltruper Terminkalender zu meißeln.

Zum dritten Mal wird der St.-Clemens-Kirchplatz zu einer Oase für Feinschmecker und Freunde edler Tropfen.

Nachdem es aber im letzten Jahr etwas zu drückend-heiß für locker-leichtes Joie de Vivre war, soll das Wetter nun hoffentlich besser mitspielen. „Wir haben diesmal Glück mit dem Wetter“, prophezeit Vorstandssprecher Torben Fleischer. Wenn er Recht behält, spricht wenig gegen einen romantischen Abend bei Kerzenschein und Live-Musik im Schatten der St.-Clemens-Kirche. Ein echtes Verwöhnprogramm für die Sinne.

So auch für die Ohren. Angekündigt sind die Soul-Musiker von reConnected. Erstmals beim Weinfest mit dabei, aber vom Frühlingsfest bekannt, sind cirque du lounge, die handgemachte Musik mit kühlen elektronischen Beats vermengen.

Nummerisch betrachtet fährt zwar ein Anbieter weniger als vergangenes Jahr seine Köstlichkeiten auf, denn „aus personellen Gründen sind zwei Anbieter abgesprungen“, so Achim Schilling vom WVH, und lediglich ein zusätzlicher Anbieter sprang stattdessen ein. Dafür aber gebe es jetzt genug Platz für das Kuchenzelt – dass früher ein Schattendasein hinter der Kirche führte. Im Zelt verkauft das Projekt Afrika Münster mit Unterstützung der Sparkasse ihre Kuchen zum Selbstkostenpreis und unterstützt damit den Bau einer Berufsschule in Kamerun.

Das Weinfest flankiert die Öffnungszeiten der Hiltruper Geschäfte. In den Ladenlokalen haben die Kaufleute kleine Aktionen vorbereitet. Darunter fällt auch eine Ballon-Rallye am Sonntag. Zu gewinnen gibt es einen Reisegutschein oder eine Hüpfburg für einen Tag.

Dass das Weinfest am 31. August und 1. September mit der Aktion Schauraum in Münsters Innenstadt konkurriert, sieht der WVH nicht so eng. „Das ist ein Fest für Hiltruper von Hiltrupern“, betonte Fleischer. Deswegen habe sich der Wirtschaftsverbund bewusst emanzipiert.

(Markus Lütkemeyer)


 


 

Weinfest
Wirtschaftsverbund Hiltrup WVH
Kuchen
Schatten
Wetter
Feinschmecker

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Weinfest" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: