Weitere Artikel
  • 11.07.2013, 16:11 Uhr
  • |
  • Münster & Münsterland
IHK-Vollversammlung

Eva Müller als Vertreterin der Gesamtinteressen verpflichtet

Eva Müller (53), Geschäftsführerin der BASF Coatings GmbH (Münster), ist neues Mitglied in der Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen. Sie wurde heute (11. Juli) von IHK-Präsident Dr. Benedikt Hüffer während der Sitzung der Vollversammlung in Münster verpflichtet.

Die Vollversammlung, in der sich 87 gewählte Unternehmerinnen und Unternehmer für die Vertretung der grundlegenden Interessen aller Gewerbetreibenden gegenüber Politik und Verwaltung engagieren, ist das wichtigste Entscheidungsgremium in der Selbstverwaltung der regionalen Wirtschaft.

Eva Müller ist Nachfolgerin von Günter Röttgering, der mit seinem Ausscheiden aus der Geschäftsführung der Hengst GmbH & Co. KG (Münster) seinen Sitz in der IHK-Vollversammlung verloren hat. Die Wahl von Eva Müller war auf Empfehlung des IHK-Regionalausschusses für die Stadt Münster sowie des IHK-Präsidiums erfolgt.

Bei der Amtseinführung verpflichtete Dr. Benedikt Hüffer Eva Müller per Handschlag darauf, „Ihre Entschlüsse stets im Hinblick auf die Bedürfnisse der Gesamtwirtschaft zu fassen, ohne sich von den Interessen einzelner Personen oder einzelner Betriebe und Branchen leiten zu lassen“. Richtschnur des Handelns aller Vollversammlungsmitglieder sei das Leitbild des Ehrbaren Kaufmanns, unterstrich der IHK-Präsident.

(Redaktion)


 


 

Eva Müller
Günter Röttgering
Dr. Benedikt Hüffer
Hengst GmbH & Co. KG
BASF Coatings GmbH
Vollversammlung
IHK-Präsident
Unternehmer
Interessen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Eva Müller" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: