Weitere Artikel
  • 25.08.2015, 13:20 Uhr
  • |
  • Münster / Münsterland
Imagekampagne Handwerks-Ausbildung

Das Handwerk spricht die Jugend in Münster an

„Münster ist schön. Mach es noch schöner.“ „Münster hat dich geprägt. Zeit, dass Du es prägst.“ Mit diesen und ähnlichen Sprüchen auf Plakaten, die Junghandwerker verschiedener Branchen in einer heimischen Landschaft oder Werkhalle zeigen, lädt die Handwerkskammer Münster Jugendliche in der Stadt ein, über 130 Ausbildungsberufe zu entdecken.

Die Motive gehören zur neusten Staffel der bundesweiten Imagekampagne des Handwerks, mit der „Die Wirtschaftsmacht. Von nebenan.“ mit regionalem Bezug auf ihre Leistungen und Berufschancen aufmerksam macht. Zielgruppe sind junge Menschen, denn das Handwerk sucht Nachwuchskräfte.

Bei der regionalen Umsetzung der Kampagne können auch Betriebe mitmachen. Im Werbemittelportal des Handwerks können sie sich registrieren und verschiedene Motive auch auf ihren Betriebsort individuell anpassen, ihre Webadresse ergänzen und das Plakat herunterladen. Sie haben damit die Möglichkeit, dass Jugendliche sie als Ausbilder vor Ort wahrnehmen und Informationen über Handwerksberufe und Bewerbungstipps finden.

In einer bundesweiten Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes forsa wird das Handwerk seit Start der Imagekampagne verstärkt wahrgenommen. 86 Prozent von 1.593 Befragten halten das Handwerk für sehr wichtig, davon 91 Prozent aller über 60-Jährigen, aber nur 70 Prozent aller 14- bis 18-Jährigen. Je älter die Befragten sind, desto mehr finden das Handwerk als Arbeitgeber attraktiv. „Deshalb will das Handwerk verstärkt die Aufmerksamkeit junger Menschen in der Region gewinnen und sie von der Attraktivität seiner vielfältigen Berufe überzeugen“, betont Handwerkskammer-Präsident Hans Hund.

(HWK Münster)


 


 

Handwerk
Handwerkskammer
Münster
Imagekampagne
Ausbilder

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Handwerk" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: