Weitere Artikel
  • 02.11.2012, 13:06 Uhr
  • |
  • Kreis Borken
Informationsveranstaltung

Altbau sanieren und Heizkosten reduzieren

"Energieeinsparung im eigenen Gebäude" lautet das Thema einer Informationsveranstaltung am Donnerstag, 22. November 2012, in Borken. Es handelt sich um eine gemeinsame Aktion von Kreis, Sparkasse Westmünsterland, Stadtwerke Borken, Kreishandwerkerschaft und der Stadt Borken.

Schlecht gedämmte Dächer und Außenwände sowie alte Fenster und Türen lassen in vielen Gebäuden jeden Winter eine Menge kostbarer Energie entweichen. Dies hat nicht nur einen sinkenden Wohnkomfort zur Folge, sondern lässt Gebäudeeigentümer Jahr für Jahr tief in die Tasche greifen, wenn die Energiekostenabrechnung ins Haus flattert.

Die energetische Modernisierung der eigenen vier Wände kann dem ein Ende setzen. Welche konkreten Maßnahmen sinnvoll sind und wieviel Energie und damit auch Geld sich so einsparen lässt, das erfahren interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Borken und Umgebung am Donnerstag, 22. November 2012, ab 19 Uhr im Großen Sitzungssaal des Rathauses der Stadt Borken.

Fachleute geben einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten der Gebäudesanierung und der Energieeinsparung. Außerdem stellen sie finanzielle Fördermöglichkeiten vor. Klaus Michael vom Niedrig-Energie-Institut Detmold informiert, an welchen Gebäudeteilen sich bei einem Altbau die energetische Sanierung am meisten lohnt. Dabei geht er unter anderem auf nachträgliche Dämmungen an Außenwänden, Fenstern und Türen sowie auf die Nutzung moderner Lüftungstechnik ein. Auch einige Beispiele für gelungene Altbausanierungen wird er präsentieren.

Die Stadtwerke Borken halten einen Kurzvortrag über den Nutzen beim Einsatzes eines Mini-/Micro-Blockheizkraftwerks in den eigenen vier Wänden. Die Sparkasse Westmünsterland und die Serviegesellschaft Handwerk der Kreishanderwerkerschaft Borken GmbH geben in einem gemeinsamen Vortrag Informationen und Tipps zu den Themen: "Finanzierung von energieeffizienter Sanierung" und "Altersgerecht und Barrierefrei umbauen".

Zum Abschluss der Veranstaltung können entsprechende Informationsmaterialien, wie z.B. Handwerkerlisten, Finanzierungsmöglichkeiten etc. mit nach Hause genommen werden.

Wer die Veranstaltung nicht besuchen kann, findet im Internet unter www.alt-bau-neu.de Informationen zum Thema Altbausanierung. Dort finden Sie die jeweiligen Ansprechpartner zur Sanierung der eigenen vier Wände sowie Informationen zur Finanzierung Ihrer geplanten Sanierung.

Der Eintritt zu diesem Informationsabend in Borken ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es bei Antje Lask vom Kreis Borken unter Tel.: 02861/82-1436 und Uschi Wendholt von der Stadt Borken unter Tel.: 02861/939-147.

(Redaktion)


 


 

Klaus Michael
Stadtwerke Borken
Kreishanderwerkerschaft Borken GmbH
Sparkasse Westmünsterland
Borken
Finanzierung
Wände
Gebäude

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Klaus Michael" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: