Weitere Artikel
  • 08.03.2013, 11:53 Uhr
  • |
  • Münsterland / Greven
Innovationen sichtbar machen

Relaunch für den Innovationspreis Münsterland 2013

Alt bewährt und in neuem Glanz präsentiert sich der Innovationspreis Münsterland 2013: Neben neuem Corporate Design besticht der Wettbewerb, der die kreativsten und erfolgversprechendsten Entwicklungen im Münsterland ehrt, durch mehr Kategorien und erreicht ein breiteres Publikum als bisher.

Die Experten-Jury ermittelt die besten Innovationen, für die man sich bis zum 15. Mai unter www.innovationspreis-muensterland.de bewerben kann.

Mehr Teilnehmer - mehr Ideen

Mehr Teilnehmer bedeutet mehr Ideen. Ob in den Bereichen "Ernährung", "Wirtschaft", "Kooperation zwischen Wirtschaft und Wissenschaft" oder "Energie-innovativ". Wer sein Unternehmen in diesen Sparten nicht wiederfindet, hat die Chance auf einen Preis als "Start-Up-Unternehmen". Auch behält sich die Jury in diesem Jahr vor, zwei weitere Sonderpreise zu vergeben.

"Es gibt eine breite Masse an Bewerbern aus Branchen, die bisher nicht berücksichtigt wurden. Über die Sonderpreise bieten wir diesen die Möglichkeit, uns zu überraschen", erklärt Klaus Ehling, Vorstandsvorsitzender des Münsterland e.V.. Unterstützt von den Sparkassen im Münsterland, der Westfälischen Provinzial Versicherung und der RWE Deutschland AG stellt der Veranstalter den Preis unter das Motto "Innovationen sichtbar machen", das einen spannenden Wettbewerb verspricht. "Mit dem Innovationspreis profiliert sich das Münsterland über die Grenzen der Region hinaus als Standort intelligenter Technologien und moderner Produkte. Wir sind sehr stolz darauf, bei diesem Prozess mitgewirkt zu haben", erklärt Innovationsbotschafter Carsten Steentjes von der EnviTec Biogas AG aus Saerbeck, die die Auszeichnung 2011 in der Kategorie "Energie innovativ" erhalten hat.

Markus Schabel, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Münsterland Ost, unterstreicht für die Münsterland-Sparkassen als Förderer den Wert des Innovationspreises für die Region: "Längst ist der Innovationspreis über die Grenzen des Münsterlandes hinaus bekannt und eine Auszeichnung ist eine exzellente Referenz für die Unternehmen. Die regionalen Sparkassen begleiten den Mittelstand als verlässliche Partner und dazu gehört auch die langjährige Förderung des Innovationspreis Münsterland. Denn nur wenn Mut und Einfallsreichtum von Beginn an Unterstützung finden, kann daraus eine große Erfolgsgeschichte werden."

Peter Börsch, Marketingdirektor der Westfälischen Provinzial Versicherung AG, sieht in dem Preis auch eine Motivation : "In einer Zeit mit sich stetig und schnell weiterentwickelnden Ideen und Evolutionen in jeglichen Branchen der Wirtschaft und Wissenschaft, ist es nicht nur notwendig am Ball zu bleiben, sondern auch Innovationen mitzugestalten, wenn man zu den führenden Unternehmen in diesen Branchen gehören möchte", so Börsch. "Der Innovationspreis Münsterland, der alle zwei Jahre ausgeschrieben wird, unterstützt die Betriebe bei dieser Herausforderung und motiviert, nach vorne zu denken und kreativ zu werden."

Rolf Berlemann , Prokurist der RWE Deutschland AG erläutert, warum die Kategorie "Energie-innovativ" für das Unternehmen unter einem besonderen Stern steht: "Unser Auftrag, die Energiewende umzusetzen, wird durch viele große und kleine Innovationen erst möglich. Ob im Verteilnetz oder bei Energieprodukten und Dienstleistungen - jede Idee kann uns weiter nach vorne bringen auf dem Weg zu einer intelligenten Energieversorgung für Deutschland. Wir freuen uns daher auf die Arbeiten der Wissenschaftler und Unternehmen aus dem Energiesektor."

Der Innovationspreis Münsterland 2013 wird im Herbst dieses Jahres im Kreis Borken verliehen. Informationen sind im Internet auf der Seite www.innovationspreis-muensterland.de sowie telefonisch unter 02571 - 94 93 03 erhältlich.

Die Jury

  • Dr. sc. nat. Dr. h. c. mult. Johannes Georg Bednorz
    IBM Research Zürich
    Nobelpreisträger für Physik 1987
  • Dr. Martin Berges
    Direktor der Landwirtschaftskammer NRW
  • Dr. Benedikt Hüffer
    Präsident der Industrie- und Handelskammer Nord Westfalen
  • Prof. Dr. Bernd Kriegesmann
    Präsident der Westfälischen Hochschule
  • Prof. Dr. Ute von Lojewski
    Präsidentin der Fachhochschule Münster
  • Prof. Dr. Stephan Ludwig
    Prorektor der Westfälischen Friedrich Wilhelms-Universität Münster
  • Hans Rath
    Präsident der Handwerkskammer Münster

(Redaktion)


 


 

Rolf Berlemann
Peter Börsch
Markus Schabel
Carsten Steentjes
Klaus Ehling
Dr. sc. nat. Dr. h. c. mult. Johannes Georg Bednorz
Dr. Martin Berges
Dr. Benedikt Hüffer
Prof. Dr. Bernd Kriegesmann
Prof. Dr. Ute von Lojewski
Prof. Dr. Stephan Ludwig
Hans Rath

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Rolf Berlemann" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: