Weitere Artikel
  • 11.10.2013, 11:35 Uhr
  • |
  • Münster / Münsterland
Interview zum Fachkräftemangel

Das Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber positionieren

Immer weniger Nachwuchs- und Fachkräfte stehen zur Verfügung, der „Kampf um die Köpfe“ ist auch für kleine und mittlere Unternehmen zu einer zentralen Herausforderung geworden. Mit der am 23. Oktober zum zweiten Mal startenden Workshopreihe „Employer Branding – Aufbau einer Arbeitgebermarke“ unterstützen die gfw und die Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf Unternehmen im Kreis Warendorf dabei, sich als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren und zu positionieren.

Das kostenlose Angebot umfasst vier Workshop-Einheiten, in denen die Grundlagen zum Aufbau einer eigenen Arbeitgebermarke vermittelt werden. Im Interview erläutert Kommunikationsberater und Workshopleiter Kai Heddergott, worin der Gewinn für die Teilnehmer liegt.

Herr Heddergott, normalerweise ist der Aufbau einer Arbeitgebermarke, die die Vorzüge und Werte eines Unternehmens als Arbeitgeber, Bewerbern und künftigen Mitarbeitern verdeutlichen soll, ein eher langer Beratungsprozess. Was kann die Workshopreihe da leisten?

Den Veranstaltern (gfw und KH) ist natürlich klar, dass die Workshops eine individuelle Beratung nicht ersetzen können. Für die Vermittlung der nötigen Grundlagen, wie man als Unternehmen oder Unternehmer sich überhaupt mit diesem wichtigen Thema auseinandersetzen sollte, reichen die vier Termine aber sehr wohl aus. Es geht uns darum, dass Unternehmen einen Blick auf sich selber werfen und die eigenen Vorzüge betrachten und formulieren lernen – es geht darum, verborgene Schätze zu heben und nicht darum, nur neue Werbebotschaften zu formulieren.

Wissen also Unternehmen von sich selbst oft gar nicht, was für ein interessanter Arbeitgeber sie sind?

Richtig, das hat uns der erste Durchlauf der Workshopreihe im Frühjahr gezeigt: Unabhängig von der Betriebsgröße und Branche haben Unternehmen in Kreis Warendorf oft einen guten Ruf, weisen eine hohe Übernahmequote bei Auszubildenden auf, sind qualitätsbewusst und bilden ihre Mitarbeiter kontinuierlich weiter – alles gute Gründe, bei einem Unternehmen beschäftigt zu sein. Weil man als traditionsreicher Betrieb z.B. schon seit drei Generationen am Ort tätig ist, kommt man als Inhaber oder Geschäftsführer aber gar nicht darauf, das Offensichtliche nach außen zu kehren und darüber offensiv, mit Blick auf Bewerber und Fachkräfte, zu sprechen. Hier setzt die Workshopreihe an – und zeigt die zeitgemäßen Instrumente auf, mit denen man sich dann als Arbeitgeber präsentieren kann und sollte.

Wer sollte sich für die Workshopreihe bewerben?

Bewerben können sich an der kostenlosen Veranstaltung alle kleinen und mittleren Unternehmen mit Sitz im Kreis Warendorf – das können Handelsunternehmen sein, Betriebe aus dem Handwerk oder aus der Industrie. Ansonsten gibt es keinerlei Beschränkungen. Wir gehen davon aus, dass entweder die Inhaber bzw. Geschäftsführer oder die Personalverantwortlichen an den Workshops teilnehmen.

Was für ein Ergebnis erwarten Sie?

Was wir beim ersten Durchlauf erlebt haben, war ein verändertes Bewusstsein und eine größere Bereitschaft, über die eigenen Vorteile öffentlich zu sprechen. Und bei zwei Unternehmen gab es dann neue Kommunikationsinstrumente, die direkt auf die gewonnenen Erkenntnisse zurückgreifen konnten. Wir wollen, dass bei der zweiten Runde alle teilnehmenden Unternehmen Handfestes vorweisen können. Wir freuen uns auf die Anmeldungen, um gemeinsam mit den teilnehmenden Unternehmen dieses Ziel zu erreichen.

Anmeldung zur Workshop-Reihe

Die Anmeldung zur Workshopreihe erfolgt ganz einfach über die Website der gfw unter www.gfw-waf.de. Interessierte Unternehmen können sich auch direkt an den Projektleiter der gfw, Herrn Wolfgang Stange (Telefon: 02521-850517, E-Mail: [email protected]), wenden.

Die Workshopreihe startet am 23.10.2013. Die weiteren Termine: 19.11. und 17.12.2013 sowie 14.01.2014.

(gfw Ges. für wirtschafts.)


 


 

Fachkräfte
Workshopreihe
Arbeitgeber
Bewerben
Kreis Warendorf

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Fachkräfte" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: