Weitere Artikel
  • 28.10.2013, 09:14 Uhr
  • |
  • Münster / Münsterland
Job-Speed-Dating

Kennenlernen im Schnelldurchlauf

Eine Viertelstunde Gesprächszeit, dann ertönt eine Klingel und es wird gewechselt: Schneller kann ein Bewerber nicht an Jobs, Praktika und Abschlussarbeiten kommen, direkter können Unternehmen nicht an zukünftige Fachkräfte gelangen. Das Prinzip des Speed-Datings ist so einfach wie überzeugend.

Zum neunten Mal hat der Münsterland e. V. am Freitag, 25. Oktober 2013, 50 Studierende und Absolventen mit zehn Firmenvertretern aus dem Münsterland an einen Tisch gebracht.

Unkompliziert, locker und doch verbindlich: 50 Bewerber/innen haben bei der Job- Matching -Veranstaltung in Kooperation mit der Westfälischen Hochschule, Abteilung Bocholt und der Wirtschaftsförderung des Kreises Borken die Gelegenheit genutzt, potentielle Arbeitgeber kennenzulernen und konkret an Jobs, Praktika und Abschlussarbeiten zu kommen. „Voraussetzung ist, dass beide Seiten grundsätzlich zueinander passen“, erklärte Ute Schmidt-Vöcks, Projektleiterin im Karriereservice-Team des Münsterland e. V. „Daher gleichen wir die Wünsche der Unternehmen mit den Qualifikationen der Jobsuchenden bereits im Vorfeld der Veranstaltung ab. Auf diese Weise sind die Gespräche zielgerichtet und man kann direkt ans Eingemachte gehen.“

„Das Job Matching ist eine komprimierte und sehr effektive Möglichkeit, um interessierte und qualifizierte Bewerber kennenzulernen“, zeigte sich Peter Grönefeld, Personalleiter der Johann Borgers GmbH aus Bocholt zufrieden. „Zwei Drittel der Gesprächpartner werden wir definitiv zu Folgegesprächen einladen“ fügte die Ausbildungsleiterin Martina Marquette hinzu.

Eine solch „gute Ausbeute“ ist nicht nur für die Unternehmen zu erzielen. Auch die Bewerber wissen um die Qualität des Job-Matchings. „Der direkte Kontakt zu Arbeitgebern macht diese gut organisierte Veranstaltung lohnenswert“, lobte Philipp Möllers das Speed-Dating für Arbeitsuchende und Arbeitgeber.

Mit seiner Fachkräftestrategie möchte der Münsterland e. V. die Wirtschaftsregion Münsterland stärken. Firmen sollen unkompliziert an zukünftige Fachkräfte gelangen und qualifizierte Absolventen sollen bei der Arbeitssuche möglichst im Münsterland bleiben.

Die teilnehmenden Unternehmen waren:

Brüninghoff GmbH & Co. KG, con terra GmbH, Curacon GmbH Wirtschaftsprüfung, ernsting´s family GmbH & Co. KG, Johann Borgers GmbH, MedSkin Solutions Dr. Suwelack AG, Novoferm GmbH, opwoco GmbH, PICTURE GmbH und Saracus Consulting GmbH.

Die nächste Job-Matching-Veranstaltung wird voraussichtlich im Frühjahr 2014 stattfinden. Aktuelle Informationen sind im Internet unter www.muensterland-wirtschaft.de oder www.jobmatching-muensterland.de zu finden.

(Redaktion)


 


 

Münsterland e. V.
Bewerber
Arbeitgeber
Fachkräfte

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Münsterland e. V." - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: