Weitere Artikel
  • 28.04.2014, 09:26 Uhr
  • |
  • Münster / Münsterland
ANZEIGE
Kitzmann-Seminare

Positives Denken und Stressbewältigung

Ständiger Termin-und Leistungsdruck, uneingeschränkte Erreichbarkeit, dazu der Vorsatz, es Kollegen und Führungsetage recht machen zu wollen und bestenfalls kein Anliegen bis zum nächsten Tag aufzuschieben. Fast jeder Arbeitnehmer kennt Situationen, in denen er das Gefühlt hat, dem Druck am Arbeitsplatz nicht mehr standhalten zu können.

Das Ergebnis: Er fühlt sich erschöpft und kann sich immer schlechter auf das Wesentliche konzentrieren. Schlimmstenfalls riskiert er womöglich sogar einen Burn-out. Um einer vollständigen Erschöpfung vorzubeugen, ist es deshalb ratsam, sich rechtzeitig mit Maßnahmen zur Stressbewältigung vertraut zu machen. Dazu gehört nicht nur die Kunst, zu entspannen und die eigenen Anschauungen von einem pessimistischen Standpunkt aus in positives Denken umzuwandeln. Vor allem hilft auch ein gesundes Selbstbewusstsein dabei, Stresssituationen zu entschärfen und die berufliche Anspannung ein bisschen gelassener zu nehmen.

Die richtigen Techniken helfen Ihnen dabei, Stress und Burn-out vorzubeugen. Im Seminar „Positives Denken und Stressbewältigung“ vom Management-Institut Dr. A. Kitzmann lernen Sie, wie Sie mit gezielten Entspannungs- und Stressbewältigungsmethoden dem Druck am Arbeitsplatz entgegenwirken. Im Fokus steht dabei immer die Hinwendung zum positiven Denken. Hierzu wird den Teilnehmern die Grundlagen des mentalen und autogenen Trainings sowie Muskelentspannungstechniken beigebracht, sie werden in die Kunst der kurzen Pausen eingeführt und lernen, wie sie aus eigener Kraft zur Ruhe finden können. Durch die Übungen werden die Leistungsfähigkeit, aber ebenso die Kreativität und Gelassenheit des Einzelnen merklich gesteigert. Dadurch sind Sie zukünftig in der Lage, in kritischen Situationen den Überblick zu behalten und auch mal „nein“ zu sagen, wenn die Zeit knapp wird. Das hilft dabei, Aufgaben zu priorisieren und dem Stress Widerstand zu leisten. Auf diese Weise können Krankheiten und somit betriebliche Ausfälle gemindert werden – das Wohlbefinden am Arbeitsplatz steigt und dann kann auch die Zeit nach Feierabend wieder genossen werden.

Seminarziele

Ziel des Seminars ist, Stress leichter abzubauen und die positive Selbstbeeinflussung zu erhöhen. Die bekanntesten Stressbewältigungs- und Entspannungsmethoden werden vorgestellt und praktisch eingeübt. Das Seminar besteht aus einer Vielzahl von direkt umsetzbaren Übungen. Leistungsfähigkeit, Gelassenheit und Kreativität werden gesteigert.

Zielgruppe

Das Seminar wendet sich an Fach- und Führungskräfte aus Wirtschaftsunternehmen aller Größen und Branchen sowie aus öffentlichen Verwaltungen.

Programminhalte

  • Grundlagen des „Mentalen Trainings“
  • Positives Denken
  • Steigerung des Selbstbewusstseins
  • Techniken der Autosuggestion
  • Mentale Entspannungstechniken
  • Stimmungsbeeinflussung durch „Mentales Training“
    - Steigerung der Intuition
    - Einführung in Entspannungstechniken
    - Autogenes Training
    - Mentales Training
  • Muskelentspannung
  • Kurzentspannungsmethoden im Überblick
  • Die „8-Minuten-Pause“ und ihre Wirkung auf die Konzentration
  • Die Kunst der Langsamkeit und ihre Wirkung auf das Wohlbefinden
  • Farbmeditationen zur Entspannung und Kreativität
  • Kurzpausen zur Regeneration
  • Der Ort der Ruhe in der Vorstellung
  • Musikentspannung
  • Transfer und Umsetzung in die Praxis

(Dr. Kitzmann)


 

 

Arbeitsplatz
Situationen
Burn-out
Denken
Druck
Stressbewältigung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Arbeitsplatz" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: