Weitere Artikel
  • 06.09.2012, 14:35 Uhr
  • |
  • Münster
Klimafreundlich saniert

Gläserne Hausnummer - Anträge bis 14. September 2012 möglich

Die Stadt Münster zeichnet klimafreundlich sanierte Altbauten mit der "gläsernen Hausnummer" aus. Antrags-Formulare für dieses Gebäude-Gütesiegel finden interessierte Bewerber im Internet.

"Mehr als 50 Anträge für die gläsernen Hausnummern liegen uns bereits vor", berichtet Johannes Krieger von der städtischen Koordinationsstelle für Klimaschutz und Energieeffizienz. Noch bis zum 14. September können sich Hausbesitzer um das Gütesiegel für klimafreundlich sanierte Altbauten bewerben. Die Stadt Münster hat sich entschlossen, die Antragsfrist zu verlängern, da in den vergangenen Wochen das Interesse besonders groß war. "Wir möchten möglichst vielen Hausbesitzern die Möglichkeit geben, noch rechtzeitig einen Antrag einzureichen."

Vergeben werden die begehrten Auszeichnungen während einer kleinen Feierstunde im Oktober. Bevor es so weit ist, müssen im Amt für Grünflächen und Umweltschutz die eingereichten Energieausweise überprüft werden. Anschließend werden die individuell gestalteten gläsernen Hausnummern produziert. An den Fassaden der ausgezeichneten Gebäude werben sie demnächst für klimafreundliche Altbausanierung. 

Das Antragsformular für das Gebäudegütesiegel steht im Internet unter www.klima.muenster.de (Rubrik Bauen & Sanieren) zur Verfügung. Dort finden Interessierte auch ausführliche Informationen zum Klimaschutz in Münster. Ansprechpartner beim Amt für Grünflächen und Umweltschutz ist Johannes Krieger, Tel. 4 92-67 25.

(Redaktion)


 


 

Johannes Krieger
Interesse
Hausnummer
Münster
Gebäude-Gütesiegel
Amt
Klimaschutz
September
Umweltschutz
Hausbesitzer

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Johannes Krieger" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: