Weitere Artikel
  • 27.05.2013, 14:39 Uhr
  • |
  • Bochum
Knüppelknifte

Jungunternehmer aus Bochum erfinden das Stockbrot neu

Aus Stockbrot wird Knüppelknifte: Die Idee der Bochumer Jungunternehmer Erik Schwarzer und Florian Hermann, das Lagerfeuer-Stockbrot restaurantfähig zu machen, ist die beste Gründungsidee 2013.

In dem überregionalen Senkrechtstarter Wettbewerb der Wirtschaftsförderung Bochum belegten die Studenten den mit 15.000 Euro dotierten ersten Platz.

Die Idee für das neuartige Stockbrot entstand im Ferienlager. Als Betreuer einer Jugendfreizeit erinnerte sich der Wirtschaftsstudent Erik Schwarzer an die Wirkung des Lagerfeuers und begeisterte sich erneut für die gesellige Mahlzeit. Gemeinsam mit Kunststudent Florian Hermann entwickelte er in drei Jahren Arbeit einen modernen Tischgrill mit Gasantrieb. Gebacken wird das Brot innerhalb eines nach oben offenen Glaskastens, der auf dem Tisch steht. Halterungen für die Brotstöcke erleichtern die Zubereitung.

In einer Testphase bot das Café Schürmanns im Dortmunder Westfalenpark das Gericht mit unterschiedlichen Füllungen und Dips an. Nun wollen die beiden Bochumer eine mobile Gastronomie als hochwertige Alternative zu Imbissen aufbauen. Auf dem Bochumer natur-Festival starteten sie mit einer mobilen Container-Küche in die Saison.

(Westfalen heute)


 


 

Erik Schwarzer
Florian Hermann
Stockbrot
Bochumer Jungunternehmer
Imbisse
Alternative
Dortmunder Westfalenpark

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Erik Schwarzer" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: