Weitere Artikel
  • 11.12.2015, 08:44 Uhr
  • |
  • Münster / Neckarsulm
Kontaktloses Bezahlen

Lidl-Kunden können deutschlandweit per Smartphone oder NFC-Karte zahlen

Nachdem Lidl-Kunden ihren Einkauf seit 1. Juli 2015 auch per Kreditkarte von Visa oder MasterCard bezahlen können, führt der Lebensmitteleinzelhändler bis zum 1. Februar 2016 auch das kontaktlose Bezahlen mit V-Pay, Maestro sowie Visa und MasterCard in allen rund 3.200 Filialen deutschlandweit ein. Seit Herbst 2015 werden diese Zahlungsmöglichkeiten bereits in ausgewählten Filialen getestet.

Zur Bezahlung halten Kunden lediglich ihre Bezahlkarte mit Kontaktlos-Funktion oder ihr geeignetes Smartphone für wenige Sekunden an das Kartenzahlungsterminal an der Kasse. Zudem unterstützt Lidl Wallet-Apps mit integrierter virtueller Bezahlkarte mit Kontaktlos-Funktion.

Auf dem neuesten Stand der Technik

NFC steht für Near Field Communication (Nahfeldkommunikation) und ist der internationale Standard für kabellose Datenübertragung über sehr kurze Entfernungen. Voraussetzung für kontaktlose Zahlungen ist eine NFC-fähige Bezahlkarte von MasterCard oder Visa oder ein NFC-fähiges Smartphone mit geeigneter SIM-Karte. Mit der Einführung der Funktechnik bietet Lidl seinen Kunden eine bequeme, sichere und einfache Bezahlmöglichkeit. Bei Einkäufen unter 25 Euro kann sogar die PIN-Eingabe oder die Unterschrift entfallen.

(ots / Lidl)


 


 

MasterCard
Visa
Lidl
Einkäufe
Smartphone
NFC
Zahlvorgang

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kunden" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: