Weitere Artikel
  • 29.11.2012, 15:38 Uhr
  • |
  • Münster/Kreis Coesfeld
Kreisstraße 27 in Senden

Bezirksregierung bewilligt über 800.000 Euro für den Ausbau

Die Bezirksregierung Münster hat dem Kreis Coesfeld jetzt 811.200 Euro bewilligt. Mit der Förderung aus dem Programm für Kommunalen Straßenbau soll die K27, eine verkehrswichtige Verbindung zwischen Senden und dem Dülmener Ortsteil Hiddingsel, ausgebaut werden.

Auf einem 1,3 Kilometer langen Teilstück wird die Fahrbahn verbreitert und erstmalig mit einem frostsicheren Fahrbahnaufbau versehen. Durch die grundlegende Erneuerung ist die K27 wieder durchgängig für alle Verkehrsteilnehmer befahrbar. Gleichzeitig wird durch die Anlage eines Geh- und Radweges das überörtliche Radwegenetz vervollständigt.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf 1.352.000 Euro. Für den Ausbau in 2013 sind Zuwendungen in Höhe von 811.200 Euro durch die Bezirksregierung Münster vorgesehen.

(Redaktion)


 


 

Fahrbahn
Ausbau
Bezirksregierung Münster
Förderung
Kreisstraße
K 27

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Fahrbahn" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: