Weitere Artikel
  • 09.07.2013, 13:16 Uhr
  • |
  • Münster
Kultur in Münster

„Kabarett im Schlossgarten“ mit Piet Klocke und Fräulein Kleinknecht

Er hat den Schalk im Nacken und Fräulein Kleinknecht mit dem Saxophon an seiner Seite: Piet Klocke. Der ungekrönte König des unvollendeten Satzes zielt am Samstag, 13. Juli, in der Reihe des Kulturamtes „Kabarett im Schlossgarten“ direkt auf das Zwerchfell der Zuschauer. Volltreffer garantiert.

„Leben - eine Zumutung, aber muss ja“, spricht der Rotschopf mit staubtrockenen Humor, Mutterwitz und unbändiger Lust am verdrehten Wort. Seine Devise: „Das Leben ist schön - gefälligst!“ Piet Klocke treibt es in ungeahnte Ecken der menschlichen Seele. Er greift da an, wo wir am anfälligsten sind: im ganz alltäglichen Wahnsinn. Wilde Gesten unterstreichen Satzfragmente und in höchster Aufregung vorgebrachte philosophische Weisheiten des zerstreuten Professors.

Mit ihm auf Bühne sitzt das sittsame Fräulein Kleinknecht (Simone Sonnenschein). Wohl erzogen und ohne zu Murren beäugt es den sich verfranzenden Komödianten, ordnet versonnen den Saum seines Kleides. Bis die Schüchterne zum Saxophon greift und ihm ein virtuoses Solo entlockt.

Die Vorstellung beginnt um 20.30 Uhr, die Abendkasse öffnet um 19 Uhr. Kartenpreise 15 / 12 Euro zuzüglich Vorverkaufs-Gebühr; an der Abendkasse 18 / 15 Euro. Ticketverkauf in der Münster-Information im Stadthaus 1, Heinrich-Brüning-Straße, Info-Hotline 0251. 492-2714.

Kabarett im Schlossgarten“ ist etwas für Menschen mit Stehvermögen. Oder mit Klappstuhl, Decke, Isomatte. Denn: Wer nicht stehen möchte, sollte sich seine Sitzgelegenheit möglichst selber mitbringen. Alle Informationen im Stadtnetz unter www.muenster.de/stadt/kulturamt.

(Redaktion)


 


 

Piet Klocke
Simone Sonnenschein
Schlossgarten
Fräulein Kleinknecht
Leben
Abendkasse
Kabarett
Schlossgarten
Münster

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Piet Klocke" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: