Weitere Artikel
  • 05.09.2012, 16:20 Uhr
  • |
  • Münster
Kunst-Förderung beantragen

Wege durch den „Antragsdschungel“

Im September starten im Kreativ-Haus eine Reihe von Beratungsangeboten für Künstlerinnen und Künstler, die ihre Kunstprojekte finanziell fördern lassen möchten.

Wer seine Ideen und Projekte in Kunst und Kultur auf sichere Beine stellen möchte, kommt um finanzielle Unterstützung von öffentlicher Seite oft nicht herum. Die Vielfalt an Fördermöglichkeiten und die Anforderungen der entsprechenden Projektanträge erscheinen vielen dabei ohne sachkundige Hilfe als unüberwindbare Hürde.

Hier setzt das Projekt "Antragsdschungel?!" an, das gemeinsam vom Kreativ-Haus Münster, dem Kulturbüro Münsterland und der Bezirksregierung Münster organisiert und realisiert wird. Die Auftaktveranstaltung findet am Mittwoch, 19. September 2012, im Kreativ-Haus statt.

Fachlich geschulte Beraterinnen und Beratern werden den Kunst- und Kulturschaffenden dabei helfen, diese Hürden zu nehmen. Dabei geht es vor allem um die zielgerichtete Vermittlung von "Dschungel"-Wissen und Begriffsklärungen: Kosten- und Finanzierungsplanung, Eigenmittel und Fremdmittel, Buchführung , Zuwendungsbescheid und Verwendungsnachweis. Informationen zu Trägern öffentlicher Förderung (Kommunen, Land, Bund u.a.) sowie verschiedenen Förderangeboten ergänzen das Angebot.

Dabei bleibt es nicht bei der einmaligen Beratung: Von der Idee über die Umsetzung bis hin zur Abrechnung stehen die Beraterinnen und Berater künftig über den gesamten Verlauf eines Projekts als Ansprechpartner zur Verfügung. Ziel der Veranstaltung ist es, Kreative in allen Kulturbereichen nachhaltig fortzubilden und zu qualifizieren, damit sie in Zukunft selbstständig Fördermittel beantragen können.

Als Referenten nehmen der Regierungsdezernent Franz-Josef Neumann sowie die Stimmtrainerin Hiltrud Allhoff an dem Seminar teil, die mit einem Impulsvortrag das Thema " Umsatzsteuer für Kulturschaffende" hervorheben. Moderiert wird die Veranstaltung von Nathalie Nehues, Leiterin der Weiterbildung im Kreativ-Haus. Die Beratung erfolgt durch die Künstlerin Siglinde Waterkamp, Coach Rita Wiesmann, Hans-Peter Boer und Jürgen Knappmeyer von der Bezirksregierung Münster sowie Jan-Christoph Tonigs vom Kulturbüro Münsterland. Anmeldungen werden bis zum 14. September telefonisch unter 0251-89900930 oder per E-Mail an [email protected] entgegengenommen. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt. Weitere Informationen sind im Internet unter www.muensterland-kultur.de zu finden.

(Redaktion)


 


 

Franz-Josef Neumann
Hiltrud Allhoff
Nathalie Nehues
Siglinde Waterkamp
Rita Wiesmann
Hans-Peter Boer
Jürgen Knappmeyer
Jan-Christoph Tonigs
Kreativ-Haus Münster
Kulturbüro Münsterland
Berater
Auftaktveranstaltung
Künstler
Kreativ-Haus

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Franz-Josef Neumann" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: