Weitere Artikel
  • 19.05.2015, 11:44 Uhr
  • |
  • Münster / Münsterland
Kunst im öffentlichen Raum

Mit Kunstexperten Münsters Skulpturen entdecken

Wer wissen möchte, was die WC-Anlage am Domplatz von Hans-Peter Feldmann zu einem Kunstwerk im öffentlichen Raum macht oder wie kontrovers 1977 während der ersten Skulptur-Projekte die Giant Pool Balls von Claes Oldenburg am Aasee diskutiert wurden, kann sich mit Expertinnen und Experten auf Entdeckungstour zu Skulpturen machen. Die Stadt und die "Freunde des Museums für Kunst und Kultur Münster" laden zu kostenfreien Führungen ein (Anmeldung nicht erforderlich).

Eine Tour mit dem Kustos für den Kunstbesitz der Westfälischen Wilhelms-Universität, Dr. Eckhard Kluth, führt am Donnerstag, 21. Mai, rund um das Schloss und erklärt unter anderem Jenny Holzers "Bänke" oder das "Sanktuarium" von Hermann de Vries. Treffpunkt ist um 17 Uhr vor dem Institut für Zoophysiologie.

Die Direktorin des Westfälischen Kunstvereins Kristina Scepanski lädt an den Donnerstagen 21. und 28. Mai ein. Auf dem Programm stehen unter anderem Mark Formaneks "Datum" und Martha Roslers "Unsettling the Fragments“. Treffpunkt ist jeweils um 18 Uhr vor dem Kunstverein, Rothenburg 30.

Entlang des Aasees führt die Tour am Freitag, 22. Mai, mit der kommissarischen stellvertretenden Direktorin des LWL-Museums für Kunst und Kultur, Dr. Tanja Pirsig-Marshall. Sie erläutert unter anderem Jorge Pardos "Pier" und Ilya Kabakovs "Blickst Du hinauf und liest die Worte…". Treffpunkt ist am Aasee neben den "Giant Pool Balls" von Claes Oldenburg.

Mit der Leiterin der städtischen Kunsthalle Münster, Dr. Gail Kirkpatrick, geht es am Mittwoch, 27. Mai, unter anderem zu Thomas Schüttes "Kirschensäule" und Tobias Rehbergers "The Moon in Alabama". Treffpunkt ist um 17 Uhr auf dem Lambertikirchplatz.

Den Abschluss bildet die Führung mit dem ehemaligen stellvertretenden Direktor des LWL-Museums, Prof. Dr. Erich Franz, am Sonntag, 31. Mai. Er nimmt unter anderem Otto Pienes "Silver Frequency" und Eduardo Chillidas "Toleranz durch Dialog" in den Blick. Treffpunkt ist um 15 Uhr am Haupteingang des LWL-Museums.

(Stadt Münster)


 


 

Münster
Skulpturen
Museum
Aasee
Führungen
Experten

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Münster" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: