Weitere Artikel
  • 28.11.2013, 09:29 Uhr
  • |
  • Münster
LBS-Personalie

Jörg Münning übernimmt im Herbst 2014 Vorstandsvorsitz der LBS West

Die Weichen für den Übergang im Vorstand der LBS West sind gestellt: Zum 1. Oktober 2014 wird Jörg Münning die Leitung der Landesbausparkasse in Münster übernehmen. Der Verwaltungsrat des Unternehmens wählte den 53-jährigen Grevener in seiner Sitzung am Dienstag einstimmig.

Münning tritt die Nachfolge von Dr. Gerhard Schlangen an, der im Herbst 2014 nach 20 Jahren Vorstandsarbeit, in denen er die Entwicklung der LBS wesentlich geprägt hat, in den altersbedingten Ruhestand gehen wird.

Der in Bremen aufgewachsene Jörg Münning ist in der Sparkassenlandschaft gut vernetzt. Nach Abitur und Bankausbildung zog er für das Studium der Betriebswirtschaftslehre an die Universität nach Gießen. Ab 1991 übernahm er in der Sparkasse Ibbenbüren – nach der Fusion 2002 in der Kreissparkasse Steinfurt – verschiedene leitende Tätigkeiten. Seit 2002 war er Mitglied des Vorstands und zeichnete dabei unter anderem verantwortlich für das Bauspargeschäft sowie das Immobiliencenter inklusive des Privatkundenkreditgeschäfts und der Betreuung der Verbundpartner.

2012 wechselte Jörg Münning zur LBS West. Dort verantwortet er neben dem Handelsgeschäft und der Betriebsstelle Düsseldorf das Spar- und Kreditgeschäft. In der Übergangszeit bis zum Abschluss der Fusion der LBS West mit der LBS Bremen AG ist Jörg Münning zudem gleichzeitig als Vorstandsmitglied in Bremen tätig.

Mit der Wahl von Jörg Münning ist der Stabwechsel in der LBS West vorbereitet. Dr. Gerhard Schlangen wird nach mehr als 30 Jahren im Dienst des Unternehmens zum 30. September 2014 aus Altersgründen ausscheiden. Uwe Körbi und Dr. Franz Schlarmann komplettieren den LBS-Vorstand.

(LBS)


 


 

Dr. Gerhard Schlangens
Jörg Münning
LBS West
Fusion
Vorstandsarbeit

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Vorstand" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: