Weitere Artikel
  • 03.09.2012, 13:41 Uhr
  • |
  • Dortmund
Leise Lastwagen

Dortmunder „Elmo“-Projekt bringt Wirtschaftsverkehr an die Steckdose

Große Lastwagen fahren ganz leise durch die Stadt: Mit einem bundesweit einmaligen Versuch will das Dortmunder Projekt „Elmo“ zeigen, dass auch Liefer- und Kurierautos mit Strom statt Sprit angetrieben werden können.

In einem Betriebstest sind bald zwölf E-LKW zwischen 7,5 und 12 Tonnen Gesamtlast in Nordrhein-Westfalen unterwegs.

Der Auftakt von „Elmo“ (Elektromobile Urbane Wirtschaftsverkehre) wird am Dienstag, 4. September 2012, mit einer Präsentation und Diskussionen auf dem Dortmunder Friedensplatz und im Westfälischen Industrieklub Dortmund gefeiert.

Das Förderprojekt des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung ist Teil der Initiative „Dortmund elektrisiert“. Mit elektrischen Dienstwagen, neuen Ladestationen und verschiedenen Forschungsprojekten soll die Stadt zur Vorzeigekommune in Sachen umweltfreundlicher Mobilität werden.

(Westfalen heute)


 


 

Elmo
Dortmund
E-LKW
Förderprojekt
Elektromobilität
Forschungsprojekt
Ladestationen
umweltfreundlich

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Elmo" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: