Weitere Artikel
  • 09.07.2014, 10:11 Uhr
  • |
  • Münster / Münsterland
Maut

Niederländer würden Münster meiden

Die Einführung einer Pkw-Maut auf deutschen Straßen hätte möglicherweise dramatische Auswirkungen auf den Tourismus in Münster. Darauf hat Joachim Brendel, Verkehrsexperte bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord-Westfalen, am Dienstag hingewiesen.

Nach Angaben des IHK-Experten entfallen 18 Prozent des Umsatzes, den der Tourismus für Münster bringt, auf Niederländer. Kurzurlaube und Tagesausflüge nach Münster könnten erheblich an Attraktivität verlieren, „wenn sich Niederländer zuvor eine Vignette kaufen müssten“, so Brendel.

Selbst bei einem bloßen Einkaufsbummel in Münster müssten Niederländer zuvor zehn Euro für eine Vignette ausgeben, die dann zehn Tage gültig ist. „Die Maut-Planung berücksichtigt nicht die Besonderheiten in den grenznahen Gebieten“, so Brendel.

Speziell in der Adventszeit strömen die Niederländer zu Tausenden nach Münster. Darüber hinaus ist die Stadt auch bei Schulklassen und Besuchergruppen sehr beliebt, weil Münster als die Geburtsstadt der Niederlande gilt. Im Rahmen des Westfälischen Friedens 1648 (niederländisch: „Friede von Münster“) wurde der spanisch-niederländische Vertrag abgeschlossen, der die staatliche Souveränität der Niederlande regelte.

Der Verwaltungsaufwand ist in Relation zu den Einnahmen viel zu hoch

Aber auch ohne die spezifischen Probleme der grenznahen Regionen sieht die IHK große Probleme bei der möglichen Einführung einer Maut. Der Verwaltungsaufwand sei in Relation zu den Einnahmen viel zu hoch, überdies drohe ein Rechtsstreit vor dem Europäischen Gerichtshof, so Brendel.

Alternativ fordert die IHK, dass die Einnahmen aus Mineralölsteuer, Kfz- Steuer sowie Lkw-Maut tatsächlich in Bau und Sanierung von Straßen fließen.

(Klaus Baumeister, WN)


 


 

Münster
Niederländer
Niederlande
Pkw-Maut
Einnahmen
Verwaltungsaufwand

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Münster" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: