Weitere Artikel
  • 11.08.2015, 09:47 Uhr
  • |
  • Münster / Ochtrup
Mehr Fläche für Naturschutz

Ochtruper Naturschutzgebiet "Am Waldhof" erweitert

Die Bezirksregierung Münster hat jetzt eine rund 108 Hektar große Fläche in Ochtrup, Ortsteil Welbergen, als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Das seit 1994 im Süden der Ortschaft Welbergen bestehende Naturschutzgebiet "Am Waldhof" wird damit um knapp 100 Hektar erweitert.

Die jetzt ausgewiesene Fläche ist überwiegend durch Wald- und Grünlandflächen mit kleinen Stillgewässern und Blänken sowie durch einen ehemaligen Baggersee geprägt und liegt im Naturraum Westmünsterland. Der Baggersee mit seinen offenen und sandigen Ufern bietet zahlreichen gefährdeten Tier- und Pflanzenarten, die auf nährstoffarme Verhältnisse angewiesen sind einen Lebensraum mit hohem ökologischem Wert.

Die Waldflächen mit einem hohen Anteil naturnaher Waldtypen haben besondere Bedeutung durch ihren teilweise alten Baumbestand, die strukturelle Vielfalt und sowie durch variierende Feuchteausprägungen.

Das Naturschutzgebiet ist somit von großer Bedeutung für den Erhalt der biologischen Vielfalt und der natürlichen Lebensräume.

Mit der von Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke unterzeichneten Verordnung werden die Vorgaben des Regionalplanes, Teilabschnitt Münsterland, mit der geplanten Darstellung eines "Bereiches für den Schutz der Natur" konkretisiert und erfüllt.

(Bezirksregierung Münster)


 


 

Naturschutzgebiet
Fläche
Baggersee
Lebensraum
Ochtrup
Welbergen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Naturschutzgebiet" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: