Weitere Artikel
  • 14.04.2014, 15:52 Uhr
  • |
  • Münsterland
Nahverkehr Westfalen-Lippe

Zahl der Fahrgäste deutlich gestiegen

Die Regionalbahnen in weiten Teilen Westfalens verzeichnen immer mehr Fahrgäste. Laut einer jetzt veröffentlichten Erhebung des Zweckverbandes Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) nutzten im Jahr 2012 werktäglich etwa 265.000 Menschen im Verbandsgebiet die Regionalzüge. Gegenüber dem Jahr 2010 entspricht das einer Steigerung von elf Prozent.

„Die hohen Fahrgastzuwächse lassen sich entlang der Hauptverkehrsachsen beobachten. Der Abschnitt zwischen Hamm und Dortmund ist die am stärksten genutzte Schienenstrecke im NWL“, teilt der Verband mit. Ebenfalls gut entwickelt habe sich der Korridor zwischen Hamm, Münster und Rheine.

Der Hauptbahnhof Münster ist mit etwa 55.000 Fahrgästen pro Tag die am stärksten frequentierte Station im NWL. Es folgen die Stationen Bielefeld Hauptbahnhof (ca. 29.000 Reisende/Tag) und Hamm Westfalen (ca. 28.000 Reisende/Tag).

Zum Verbandsgebiet Nahverkehr Westfalen-Lippe gehört ein rund 1.600 Kilometer langes Streckennetz in 16 Kreisen und drei Kreisfreien Städten in Westfalen.

(Westfalen heute)


 


 

Nahverkehr
Fahrgäste
Münster
Westfalen-Lippe
NWL
Hamm
Westfalen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Nahverkehr" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: