Weitere Artikel
  • 08.12.2015, 10:20 Uhr
  • |
  • Münster / Münsterland
Netzwerk „Schule - Wirtschaft“

3.000 Plätze für Einblicke in Berufswelt gesucht

Ingenieuren für Tiefbau über die Schulter schauen, einen betriebsamen Tag in Hotel und Gastronomie erleben oder im Fahrradhandel bei Beratung und Verkauf hospitieren: Das Portal www.kaoa-praxis.de ist eine Fundgrube für Achtklässler aus Münster, die Angebote für eintägige Berufsfelderkundungen suchen. Zugleich bietet es aber auch Betrieben und Unternehmen eine Plattform, sich zukünftigen Fachkräften als ein möglicher Ausbildungsbetrieb vorzustellen.

Zweimal über je vier Tage werden Jugendliche im nächsten Jahr Berufsfelder praxisnah erkunden: vom 14. bis 17. März und vom 27. bis 30. Juni. Münsters Netzwerk „Schule - Wirtschaft“, ein Bündnis im Landesprogramm „Kein Abschluss ohne Anschluss“, macht sich für vielfältige Angebote beim Übergang von Schule in den Beruf stark. Beim jüngsten Treffen Ende November im Stadtweinhaus vereinbarten die Mitglieder sich bei Firmen, Einrichtungen und Organisationen für das Bereitstellen von Plätzen stark zu machen. 3600 Plätze, so das Ziel des Netzwerkes mit Vertretern von Kammern, Hochschulen, Arbeitsagentur, Jobcenter und Schulverwaltung sollen mit vereinten Kräften gewonnen und Jugendlichen zur Verfügung gestellt werden.

Der Startknopf für das überarbeitete Buchungsportal ist gedrückt: Alle Institutionen der Region können ihre eintägigen Schnupperangebote für Schülerinnen und Schüler der achten Klassen ab sofort einstellen.

Berufsfelderkundungen sind im Landesprogramm „Kein Abschluss ohne Anschluss“ für alle Achtklässler vorgesehen. Für Nachfragen steht die Kommunale Koordinierung der Stadt Münster unter Telefon 0251.492-4022 oder per Mail unter [email protected] zur Verfügung.

(Stadt Münster)


 


 

Schüler
Orientierung
Berufsfelderkundungen
Netzwerk
Jugendliche
Landesprogramm

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Berufe" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: