Weitere Artikel
  • 16.06.2014, 11:25 Uhr
  • |
  • Münster
Neues Baugebiet geplant

Wohnen am Sandfortsbusch in Münster-Hiltrup

Die Stadt beabsichtigt, auf der heute landwirtschaftlich genutzten Fläche östlich der Malteserstraße in Hiltrup ein Wohngebiet zu entwickeln. Es soll eine Mischung aus Ein- und Mehrfamilienhäusern entstehen.

In einer Bürgeranhörung am Mittwoch, 25. Juni, erläutern Mitarbeiter des Amtes für Stadtentwicklung, Stadtplanung, Verkehrsplanung die Ziele der Planung. Die Veranstaltung, zu der alle Bürgerinnen und Bürger eingeladen sind, beginnt um 17.30 Uhr in der Stadthalle Hiltrup.

Auf dem Gelände zwischen Malteserstraße und Sandfortsbusch sollen rund 70 Wohnungen gebaut werden, die sich je zur Hälfte auf Ein- und Mehrfamilienhäuser verteilen. Die Planung sieht entlang der Malteserstraße Einzelhäuser mit Satteldach vor. Mehrfamilienhäuser mit zwei bis drei Geschossen und einem Flachdach sollen dagegen im östlichen Bereich um einen neuen Quartiersplatz herum angeordnet werden. Außerdem wird im Norden ein Grundstück für eine Kindertagesstätte mit drei Gruppen vorgehalten.

Wer sich bereits vor der Bürgeranhörung informieren möchte, kann die Planunterlagen ab Dienstag, 17. Juni, in der Bezirksverwaltung Hiltrup, Patronatsstraße 20, oder im Kundenzentrum Stadthaus 3, Albersloher Weg 33, einsehen (Öffnungszeiten Kundenzentrum im Stadthaus 3: montags bis mittwochs 8 bis 16 Uhr, donnerstags 8 bis 18 Uhr, freitags 8 bis 13 Uhr). Im Stadtportal sind die Unterlagen ebenfalls ab dem 17. Juni 2014 unter www.stadt-muenster.de/stadtplanung zu finden.

(Stadt Münster)


 


 

Juni
Einund Mehrfamilienhäuser
Sandfortsbusch
Bürgeranhörung
Planung
Bürger
Wohnen
Malteserstraße
Kundenzentrum

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Juni" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: