Weitere Artikel
  • 19.06.2015, 10:07 Uhr
  • |
  • Münster / Münsterland
Neues GAD-Rechenzentrum

IT-Dienstleister investiert 60 Millionen Euro in Amelsbüren

Mit dem ersten Spatenstich hat die GAD eG nun offiziell die Bauarbeiten für eine neue technische Erweiterung ihrer Rechenzentrums-Kapazitäten im münsterischen Stadtteil Amelsbüren begonnen. Damit trägt der Spezialist für Banken-IT auch langfristig Sorge, dass am Standort Münster ausreichend Rechner- und Speicherkapazitäten für die IT der Volksbanken und Raiffeisenbanken zur Verfügung stehen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Insbesondere mit der Zentralisierung der Banken-IT in das Rechenzentrum der GAD sei der Bedarf an Server-Kapazitäten deutlich gestiegen. „Mit dem Neubau setzen wir ein Stück erfolgreicher Unternehmensgeschichte in dieser Stadt weiter fort“, betont GAD-Vorstandsvorsitzender Claus-Dieter Toben. „Der Neubau ist deshalb auch ein Bekenntnis zu der Region, in der wir arbeiten und leben.“

Bei der technischen Erweiterung mit einer Fläche von rund 10.000 Quadratmetern setzt die GAD auf moderne Technologien und stellt nach eigenen Angaben höchste Sicherheitsansprüche. Bei der Umsetzung rechnet das Unternehmen mit Investitionen von rund 60 Millionen Euro, heißt es weiter. Bereits Ende 2016 ist die technische Erweiterung einsatzbereit – pünktlich zum Start des Migrationsprojektes auf „agree21“, dem neuen gemeinsamen Bankenverfahren der ab Juli 2015 rechtskräftigen „Fiducia & GAD IT AG“.

Damit habe das neue Unternehmen in Karlsruhe und Münster auch langfristig ausreichend technische Kapazitäten für die IT aller rund 1.100 Volksbanken und Raiffeisenbanken und weiterer Unternehmen in und außerhalb der genossenschaftlichen Finanz-Gruppe zur Verfügung“, so Jürgen Brinkmann, GAD-Aufsichtsratsvorsitzender und designierter Aufsichtsratsvorsitzender der Fiducia & GAD IT AG.

Ende 2014 haben die beiden genossenschaftlichen Rechenzentralen Fiducia IT AG und GAD eG beschlossen, ihre Kräfte zu bündeln. Damit entsteht ein Dienstleister für Informationstechnologie mit etwa 5.500 Beschäftigten.

(WN)


 


 

GAD
Rechenzentrum
Investition
Banken-IT

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "GAD" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: