Weitere Artikel
  • 20.05.2015, 09:55 Uhr
  • |
  • Münster / Münsterland
Noch ein Streik

300 Beschäftigte der Provinzial streikten für mehr Gehalt

„Wertschätzung sieht anders aus“, stand es am Dienstag auf den Plakaten, die rund 300 Mitarbeiter der Provinzial in Münster bei ihrem Demonstrationszug zur Speicherstadt nach Coerde mit sich führten.

Die Beschäftigten folgten einem Aufruf der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi und legten kurz vor der dritten Verhandlungsrunde für Versicherungsangestellte einen Tag lang ihre Arbeit nieder. Verdi fordert 5,5, Prozent mehr Gehalt , mindestens jedoch 160 Euro, sagt Ulrich Kern von Verdi.

Das Unternehmen schreibe ausgesprochen gute Zahlen, sagt der Vorsitzende des Betriebsrates, Albert Roer, und kritisiert, dass nicht die Beschäftigten den Lohn bekommen würden, sondern die Aktionäre. Heute wird bei der Provinzial in Düsseldorf gestreikt, dann am Standort Kiel.

(WN)


 


 

Provinzial
Beschäftigte
Gewerkschaft
Streik
Verdi

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Provinzial" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: