Weitere Artikel
  • 18.06.2014, 10:47 Uhr
  • |
  • Münsterland / NRW
NRW-Bauproduktion

Bauproduktion im April um 1,5 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor

Die Produktion des nordrhein-westfälischen Bauhauptgewerbes war im April 2014 um 1,5 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, verringerte sich die Bauleistung dabei sowohl im Hoch- (−2,4 Prozent) als auch im Tiefbau (−0,7 Prozent).

Innerhalb des Hochbaus ermittelten die Statistiker für den Wohnungsbau (+0,6 Prozent) sowie für den gewerblichen und industriellen Hochbau (+2,0 Prozent) Zuwächse. Für den öffentlichen Hochbau war hingegen ein Produktionsrückgang im zweistelligen Bereich (−35,5 Prozent) zu konstatieren. Im Tiefbau erhöhte sich die Bauleistung im April 2014 im gewerblichen und industriellen Tiefbau (+2,4 Prozent) sowie im sonstigen öffentlichen Tiefbau (+5,5 Prozent). Lediglich im Straßenbau (−9,8 Prozent) lag die Bauleistung unter dem Ergebnis des entsprechenden Vorjahresmonats.

Trotz der rückläufigen Bauleistung im April kann das Bauhauptgewerbe in Nordrhein- Westfalen auf eine bislang positive Jahresbilanz zurückblicken: In den ersten vier Monaten des Jahres 2014 lag die Produktionsleistung um 11,6 Prozent über dem Niveau des entsprechenden Vorjahreszeitraums.

(Redaktion)


 


 

Bauleistung
Tiefbau
Hochbau
Bauhauptgewerbe
Produktion
NRW

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bauleistung" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: