Weitere Artikel
  • 22.04.2014, 09:59 Uhr
  • |
  • Münsterland / NRW
NRW-Brauereien

1,3 Prozent weniger Bier produziert

Im Jahr 2013 wurden in den 32 größeren Brauereien Nordrhein-Westfalens insgesamt 19,1 Millionen Hektoliter Bier gebraut. Wie IT.NRW anlässlich des Tages des Deutschen Bieres (23. April 2014) mitteilt, waren das 259.000 Hektoliter (−1,3 Prozent) weniger als im Vorjahr.

Zehn Jahre zuvor hatte es noch 37 Brauereien dieser Größenordnung in NRW gegeben. Sie brauten 2003 insgesamt 24,1 Millionen Hektoliter Bier. Damit wurde im vergangenen Jahr 21 Prozent weniger Bier gebraut als zehn Jahre zuvor.

Die Produktion von alkoholfreiem Bier wurde in NRW im Jahr 2013 gegenüber dem Vorjahr um 10,2 Prozent gesteigert. Im Gegensatz zum „normalen”, alkoholhaltigen Bier haben die Brauereien die Produktion von alkoholfreiem Bier innerhalb von zehn Jahren von 140.000 Hektoliter auf 469.000 Hektoliter mehr als verdreifacht.

Der Anteil des alkoholfreien Bieres an der gesamten Bierproduktion hat sich im Vergleich zum Jahr 2012 von 2,2 auf 2,4 Prozent erhöht. Wie die Statistiker weiter mitteilen, beziehen sich die Ergebnisse der Produktionserhebung nur auf Betriebe von Unternehmen mit 20 oder mehr tätigen Personen.

(Redaktion)


 


 

Bier
NRW
Brauereien
Bierproduktion
Alkoholfreies Bier

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bier" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: