Weitere Artikel
  • 20.11.2015, 12:59 Uhr
  • |
  • Münsterland / NRW
NRW-Tourismus

1,9 Prozent mehr Gäste von Januar bis September 2015

Von Januar bis September 2015 besuchten 16,2 Millionen Gäste die 5 246 nordrhein-westfälischen Beherbergungsbetriebe (mit mindestens zehn Gästebetten und auf Campingplätzen). Sie verbuchten zusammen 36,7 Millionen Übernachtungen.

Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt anhand vorläufiger Ergebnisse mitteilt, war die Besucherzahl damit um 1,9 Prozent und die der Übernachtungen um 1,5 Prozent höher als von Januar bis September 2014. Bei den Gästen aus dem Ausland sank die Zahl der Ankünfte um 0,7 Prozent auf 3,5 Millionen; auch die Zahl der Übernachtungen war niedriger als im entsprechenden Vorjahreszeitraum (−0,3 Prozent auf 7,5 Millionen). Dagegen war die Zahl der Inlandsgäste (12,7 Millionen; +2,6 Prozent) und deren Übernachtungen (29,2 Millionen; +2,0 Prozent) höher als in den ersten neun Monaten des Jahres 2014.

Die Statistiker weisen darauf hin, dass in Beherbergungsbetrieben untergebrachte Flüchtlinge in dieser Statistik nicht berücksichtigt werden sollen. Es kann aber nicht ausgeschlossen werden, dass einige Betriebe in Einzelfällen dennoch Übernachtungen von Flüchtlingen gemeldet haben. Zurzeit wird geprüft, ob und in welchem Umfang entsprechende Meldungen in der Statistik vorgenommen wurden.

(IT.NRW)


 


 

Übernachtungen
NRW
Flüchtlinge

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Übernachtungen" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: