Weitere Artikel
  • 27.11.2014, 10:51 Uhr
  • |
  • Münsterland / NRW
NRW-Verbraucherpreisindex

Niedrigste Teuerungsrate seit Februar 2010

In Nordrhein-Westfalen ist der Verbraucherpreisindex von November 2013 bis November 2014 um 0,7 Prozent gestiegen. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, ist dies die niedrigste Jahresteuerungsrate seit Februar 2010 (damals +0,6 Prozent).

Gegenüber dem Vormonat (Oktober 2014) sank der Preisindex um 0,1 Prozent.

Backfreunde konnten sich in der vorweihnachtlichen „Plätzchenzeit” zuletzt über sinkende Preise freuen: Die Preise für Vollmilch (−5,1 Prozent) und Eier (−0,8 Prozent) gaben binnen Monatsfrist nach. Damit sind die Milchpreise erstmals seit November 2012 im Vorjahresvergleich rückläufig.

Auch die Preisentwicklung anderer Backzutaten wie Butter (−21,6 Prozent) und Zucker (−12,3 Prozent; jeweils gegenüber dem Vorjahr) macht die diesjährige Weihnachtsbäckerei zu einem preiswerteren Vergnügen.

Längerfristige Preisvergleiche lassen unterschiedliche Trends erkennen: Während Vollmilch sich gegenüber November 2010 um 16,3 Prozent verteuert hat, gingen die Eierpreise im gleichen Zeitraum um 2,0 Prozent zurück.

(Redaktion)


 


 

Verbraucher
NRW
Verbraucherpreisindex
Teuerungsrate

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Preise" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: