Weitere Artikel
  • 19.03.2013, 10:18 Uhr
  • |
  • Kreis Steinfurt / Ochtrup / Wettringen
Ochtrup und Wettringen

Aktualisierte Verordnungen für Naturschutzgebiete

Die Höhere Landschaftsbehörde der Bezirksregierung Münster plant die Naturschutzgebietsverordnungen für die „Feuchtwiese Ochtrup“, „Tütenvenn“ (Stadt Ochtrup), „Brechte“ (Gemeinde Wettringen) und „Harskamp“ (Stadt Ochtrup/Gemeinde Wettringen) zu aktualisieren und die Schutzgebiete erneut auszuweisen.

Die Gebiete „Tütenvenn“, „Harskamp“ und „Brechte“ werden dabei gleichzeitig erweitert.

Die Entwürfe der aktualisierten Schutzgebietsverordnungen sowie die dazugehörigen Kartenunterlagen liegen noch bis Montag, 25. März, beim Umweltamt des Kreises Steinfurt in Tecklenburg, bei der Stadtverwaltung in Ochtrup („Feuchtwiese Ochtrup“, „Tütenvenn“ und „Harskamp“) sowie bei der Gemeindeverwaltung in Wettringen („Brechte“ und „Harskamp“) zur Einsicht aus.

Bis zu diesem Zeitpunkt können Eigentümer und sonstige Berechtigte noch Bedenken und Anregungen beim Umwelt- und Planungsamt des Kreises Steinfurt vorbringen. Seit der Bekanntmachung der öffentlichen Auslegungen im Amtsblatt Nr. 5/2013 des Kreises Steinfurt gilt ein Veränderungsverbot nach dem Landschaftsgesetz.

(Redaktion)


 


 

Harskamp
Brechte
Tütenvenn
Kreis Steinfurt
Wettringen
Anregungen
Feuchtwiese Ochtrup
Berechtigte
Naturschutzgebietsverordnungen
Gebiete

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Harskamp" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: