Weitere Artikel
  • 26.05.2014, 12:40 Uhr
  • |
  • Münsterland / Greven
Öl-Leck in Gronau

Drucktest – 200-Meter-Teilstück bisher „dicht“

Der Drucktest an der Verrohrung von Kaverne S 5 läuft! Das bestätigte am Sonntagabend Marlene Thiele, Sprecherin der Salzgewinnungsgesellschaft Westfalen (SGW) auf Anfrage.

„In einem ersten Schritt sind dabei jetzt die ersten 200 Meter getestet worden“, so Thiele. Der obere Rohrabschnitt, der von der Erdoberfläche in die Tiefe führt, wurde dabei einem Druck von 30 bar ausgesetzt.

Ergebnis: Dieses Teilstück der insgesamt mehr als 1.000 Meter langen Leitung sei – bezogen auf den angewandten Druck – „dicht“, so Thiele. Über Nacht werde es jetzt in weiteren Teststufen Drucksteigerungen auf 45 und 65 bar geben, die jeweils sechs Stunden lang während sogenannter Beobachtungsphasen beibehalten werden. Im Laufe des Montags sei dann für den Abschnitt der ersten 200 Meter mit einem „finalen“ Testergebnis zu rechnen. Sollten die Ingenieure hierbei eine Undichtigkeit feststellen, wären die Experten auf der Suche nach der Ursache für den Ölaustritt im Amtsvenn ein Stück weiter gekommen. Indes: Die Tatsache, dass in der ersten Teststufe bei 30 bar Druck keine undichte Stelle erkennbar wurde, spricht wohl eher gegen schnelle Ergebnisse.

Sollte es keine Hinweise auf Undichtigkeiten geben, werden sich die Experten den nächsten Testabschnitt vornehmen – dazu müssen dann die sogenannten Packer, die die Verrohrung abschnittweise verschließen, versetzt werden.

Das Setzen solcher Packer am unteren und oberen Ende der Rohrtour gehörte in den vergangenen Tagen zu den vorbereitenden Arbeiten für den aufwendigen und teuren Drucktest. Zudem musste vor dem Test das im Rohrsystem vorhandene Rohöl durch Wasser (nicht Sole) ersetzt werden. Zum einen war dieser Austausch Voraussetzung für eine Videobefahrung des Rohrsystems. Zum anderen soll durch den Austausch verhindert werden, dass beim Drucktest Öl aus der Leitung ins Erdreich gepresst wird, wie Peter Dörne (Bezirksregierung Arnsberg) schon vor dem Drucktest im Gespräch erläuterte.

Die Videobefahrung der Rohre hat inzwischen stattgefunden, zum Ergebnis konnte SGW-Sprecherin Marlene Thiele am Sonntag aber keine Angaben machen.

(Klaus Wiedau, WN)


 


 

Leck
Greven
Kaverne
Drucktest
Druck
Verrohrung
Experten
Rohrsystem

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Öl" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: