Weitere Artikel
  • 11.10.2013, 10:23 Uhr
  • |
  • Münster
Personalie

Wohn+Stadtbau GmbH sucht neuen Chef

Klemens Nottenkemper ist der Geschäftsführer der Wohn+Stadtbau GmbH in Münster. Zum 01.03.2014 geht er nach 19 Jahren Dienstzeit in Pension. Die Suche nach einem Nachfolger läuft.

Er ist der Herr über die 7.000 Wohnungen, die sich im Bestand der Wohn- und Stadtbau befinden beziehungsweise von dem städtischen Unternehmen betreut und verwaltet werden. Die Rede ist von Klemens Nottenkemper, Chef der Wohn- und Stadtbau.

Im Februar 2014 wird er 65 Jahre alt, was bedeutet, dass er zum 1. März in Pension gehen kann. Die Suche nach einem Nachfolger ist jüngst angelaufen. Und sollte sie etwas länger dauern, so signalisierte Nottenkemper am Donnerstag , werde er noch etwas länger bleiben. „Ich wünsche mir einen geordneten Übergang.“

Nottenkemper ist seit 19 Jahren Chef der Wohn- und Stadtbau. Die Ratsparteien und die Stadtverwaltung haben das Unternehmen mit seinen 70 Mitarbeitern in den vergangenen Jahren immer stärker in die Pflicht genommen, weil es beim Bau von Sozialwohnungen in Münster hakt. Immer häufiger musste die Wohn- und Stadtbau entsprechende Investitionen tätigen.

(Klaus Baumeister)


 


 

Nachfolger
Wohn+Stadtbau
Chef
Pension

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Geschäftsführer" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: