Weitere Artikel
  • 15.03.2013, 10:28 Uhr
  • |
  • Münster & Münsterland
Preisvergleich

Taxifahren in Münster teurer als in Osnabrück

Im Vergleich der Preise für Taxifahrten in 50 deutschen Großstädten ist Münster auf Rang 25 gelandet. Auf Platz 1 - und damit teuerste Stadt - liegt Stuttgart. Am günstigsten ist eine Taxifahrt in Osnabrück. Die Spanne für eine Strecke von 7 Kilometern reicht von 13 Euro bis 18,50 Euro.

Das Taxifahren ist in Münster teurer als in Osnabrück, im Vergleich von 50 deutschen Großstädten liegt Münster im Mittelfeld auf Platz 25. „Eine echte Punktlandung“, ist der stellvertretende Ordnungsamtsleiter Horst Werner Koch mit dem Ranking „für eine Kongressstadt“ zufrieden.

Ein Männermagazin hat die Daten des Deutschen Taxi- und Mietwagenverbandes aus 50 Großstädten ausgewertet. Eine Strecke von sieben Kilometern an einem Werktag kostet demnach in Münster 15,70 Euro. Spitzenreiter ist Stuttgart mit 18,50 Euro vor Hamburg (18,20 Euro), Osnabrück liegt mit 13 Euro auf dem 50. Platz. Die Preise für Taxifahrten legen die Kommunen fest. Taxiunternehmen können Tarifänderungen beantragen.

So geschehen in Münster im vergangenen Jahr. Der Rat hatte im letzten Mai die neuen Sätze, die mit steigenden Kraftstoffpreisen und höheren Haftpflichttarifen begründet wurden, beschlossen. Danach liegt der Grundbetrag bei 2,70 Euro (vorher 2,40 Euro) und der Kilometerbetrag bei 1,60 Euro (vorher 1,50 Euro). Nachts, sonn- und feiertags sind 2,80 Euro (vorher 2,50 Euro) Grundbetrag und 1,70 Euro (vorher 1,60 Euro) je Kilometer fällig.

(Ralf Repöhler)


 


 

Horst Werner Koch
Münster
Taxifahren
Großstädte
Vergleich
Osnabrück
Kilometerbetrag
Grundbetrag
Strecke
Stuttgart

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Horst Werner Koch" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: