Weitere Artikel
  • 17.04.2015, 11:04 Uhr
  • |
  • Münsterland / Kreis Steinfurt
Privatkundengeschäft

Sparkasse verzichtet auf Versand von gedruckten Kontoauszügen

Die Kreissparkasse Steinfurt reagiert auf das geänderte Kundenverhalten und die verstärke Nutzung des Online-Bankings. Künftig wird bei Privatkunden darauf verzichtet, nicht abgeholte Kontoauszüge auf Papier zu versenden. Stattdessen erhalten Online-Banking-Kunden jetzt einen Hinweis per E-Mail und können ihre Auszüge dann im gesicherten Kundenbereich im Internet als PDF abholen. So werden tonnenweise Papier eingespart.

Noch vor einigen Jahren holten die meisten Kunden der Kreissparkasse Steinfurt nach dem Gang zum Geldautomaten ihre aktuellen Kontoauszüge aus dem nahestehenden Drucker ab. Doch die Zeit hat sich gewandelt. Durch das immer verbreitetere Online-Banking sparen sich viele Kunden den Ausdruck – schließlich haben sie ihre Einkünfte und Ausgaben im Online-Banking auf dem Computer, Tablet oder Handy immer im Blick. 

Dennoch ist die Sparkasse dazu verpflichtet, ihren Kunden, die ihre Kontoauszüge nicht abholen, diese mindestens einmal pro Quartal zuzusenden. Das hatte zur Folge, dass quartalsweise mehr als 27.000 Kontoauszüge an über 20.000 Sparkassenkunden zwangsweise verschickt werden mussten. „Das war jedes Mal ein riesiger logistischer Aufwand, der eine große Menge Papier verbraucht und Portokosten erzeugt hat“, sagt Rainer Langkamp, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Steinfurt. „Und die Kunden haben uns ja deutlich signalisiert, dass sie die Ausdrucke eigentlich gar nicht benötigen.“

Aus diesem Grund reagiert die Kreissparkasse nun auf das veränderte Kundenverhalten: Ab sofort werden Kontoauszüge an Privatkunden, die das Online-Banking nutzen und ihre Auszüge nicht selbst am Drucker abholen, nur noch kostenlos digital als PDF-Datei und nicht mehr als kostenpflichtige Papierversion verschickt. Einzusehen sind die Kontoauszüge dann im gesicherten persönlichen Online-Banking des jeweiligen Kunden. Die digitalen Übersichten werden dort Monat für Monat automatisch und zeitlich unbegrenzt archiviert. Auf Wunsch können sie auf dem eigenen Computer gespeichert und als übersichtliche DIN-A4-Version ausgedruckt werden.

Auch alle anderen Kunden, die regelmäßig ihre Kontoauszüge abholen, können sich die Übersicht einfach und kostenlos per Datei in ihr elektronisches Postfach schicken lassen. Die Umstellung ist ebenfalls im Online-Banking-Bereich möglich. Neu ist ebenfalls die Möglichkeit, die Kontoauszüge über das Smartphone oder Tablet, z.B. mit der kostenlosen App „Sparkasse“, abzurufen.

„Neben der einfacheren Handhabung für unsere Kunden hat die Umstellung einen weiteren großen Vorteil: Wir sparen tonnenweise Papier und schonen damit die Umwelt“, sagt Rainer Langkamp. Neben der Förderung von vielen Vereinen aus den Bereichen Sport, Kunst, Musik und Bildung ist der Umweltschutz in der Region ein wichtiges Geschäftsziel der Kreissparkasse. Aus diesem Grund werden zukünftig weitere papierlose Prozesse sukzessive eingeführt.

(Kreissparkasse Steinfurt)


 


 

Kontoauszüge
Online-Banking
Sparkasse
Drucker
App

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kontoauszüge" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: