Weitere Artikel
  • 01.08.2013, 15:27 Uhr
  • |
  • Münster & Münsterland
Probefahrt für Solarbus

Münster-Stadtrundfahrt mit Sonnenkraft

Ein Solar-Fahrzeug aus Holland soll Münster-Besuchern in Zukunft die schönsten Seiten der Stadt näher bringen. Am heutigen Donnerstag ist Deutschlands erster elektrisch betriebener Solarbus zur Probe-Stadtrundfahrt gestartet.

Die Münsteraner Stadtrundfahrten GmbH präsentierte das neue Gefährt an der Haltestelle an der Clemenskirche und ließ bei einem Glas Sekt oder Orangensaft die ersten Fahrgäste zusteigen.

Noch darf der Bus allerdings nicht regelmäßig im Einsatz sein: Eine endgültige Genehmigung steht noch aus. „Wir müssen noch einige Zulassungsfragen klären, bevor wir in den Linienbetrieb gehen können“, sagt Stefan Tigges, Geschäftsführer der Münsteraner Stadtrundfahrten. Das neuartige Fahrzeug aus Holland auf die münsterischen Innenstadt-Straßen zu bekommen, sei organisatorisch langwieriger gewesen als gedacht. „Aber ich bin optimistisch, dass wir spätestens nächste Woche auch regulär fahren dürfen.“ Solange soll die alte Stadtrundfahrten-Bahn noch im Einsatz sein.

54 Sitzplätze hält der Nachfolger bereit. Die Batterien des ausschließlich elektrisch angetrieben Busses werden bei Sonnenschein durch die mitgeführten Solarpaneele auf dem Dach fast vollständig aufgeladen. Mit geladenen Batterien fährt der Solarbus dann rund 120 Kilometer weit – weit genug für die täglichen Stadtrundfahrten. Sollte die Sonne nicht scheinen, wird trotzdem gefahren, nämlich mit Ökostrom.

(Sandra Peter)


 


 

Stefan Tigges
Münsteraner Stadtrundfahrten GmbH
Solarbus
Holland
Batterien
Solar-Fahrzeug
Ökostrom

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Stefan Tigges" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: