Weitere Artikel
  • 21.05.2015, 14:58 Uhr
  • |
  • Münster / Münsterland
Protest der Markthändler

Kein Stadtfest in Münster ohne Wochenmarkt - fordern die Markthändler

Die Händler vom Wochenmarkt am Dom in Münster wehren sich gegen die Pläne, den Markttag am 11. Juli zu streichen. Am Mittwoch protestierten sie an ihren Ständen mit Plakaten.

Die Markthändler vom Domplatz geben nicht auf. Sie hoffen immer noch, dass ihr Markttreiben am 11. Juli (Samstag) trotz aller Stadtfestaktivitäten stattfinden kann. Beim Mittwochsmarkt zeigten sie ihren Protest auf 200 Plakaten: „Kein Stadtfest ohne Wochenmarkt“.

Rita Westhoff ist enttäuscht. Die Vorsitzende der Marktbeschicker hatte nach ihrem Protest in der vergangenen Woche mit einer Reaktion seitens der Stadt oder der Organisatoren des Stadtfestes gerechnet. Doch diese blieben aus.

„Wir haben nichts gehört.“ Westhoff bleibt bei ihrem Standpunkt: „Wehret den Anfängen.“ Die Händler befürchten, dass es weitere Veranstalter geben könnte, die den Domplatz nutzen möchten und den Markt vertreiben.

Der Rat hatte seinerzeit den Beschluss gefasst, das Stadtfest ohne Wochenmarkt zu veranstalten.

(WN)


 


 

Markthändler
Wochenmarkt
Stadtfest
Protest
Münster
Plakate
Domplatz

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Markthändler" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: