Weitere Artikel
  • 19.09.2012, 10:17 Uhr
  • |
  • Münster
Recycling und Rohstoffe

Nachwachsende Rohstoffe im Fokus

Die Firma Bischof + Klein testet erfolgreich alternative Materialien. Bei Verpackungen für Tissue-Produkte lassen sich auch Recyclingmaterialien sehr gut einsetzen.

Intensiv testet Bischof + Klein den Einsatz nachwachsender Rohstoffe in Verpackungen und Folienlösungen für Konsumartikel. „Allerdings ist das Interesse im Kundenkreis am Einsatz solcher Basismaterialien aufgrund der deutlich höheren Materialpreise noch sehr begrenzt“, erklärt Johannes Wedi, Leiter des Bereichs Entwicklung/Technischer Service für Konsumverpackungen bei Bischof + Klein. 

Im Zuge der Optimierung seiner Produkte beschäftigt sich B+K seit langem mit Verpackungen bzw. Folien aus nachwachsenden Rohstoffen. Dank guter Kontakte zu Rohstoff- und Folienlieferanten sowie der Mitarbeit beispielsweise im Arbeitskreis „Bioplastics“ des Industrieverbandes Kunststoff (IK) kann das Unternehmen auf die neuesten Erkenntnisse und umfangreiche Erfahrungen in diesem Bereich zugreifen.

Recyclingmaterialien sind ein weiterer Entwicklungsschwerpunkt. Insbesondere im Bereich der Nonfood-Verpackungen sieht Bischof + Klein hier sinnvolle Einsatzmöglichkeiten für Recyclingmaterialien und eine hervorragende Möglichkeit, den Verbrauch von Rohstoffen zu reduzieren. „Wir testen solche Materialien mit verschiedenen Kunden“, berichtet Johannes Wedi. „Bei Verpackungen für Tissue-Produkte beispielsweise lassen sich sehr erfolgreich bis zu 30 Prozent Recyclingmaterialien einsetzen.“

Über Bischof + Klein

Bischof + Klein (2011: 2300 Mitarbeiter, Jahresumsatz ca. 475 Mio. Euro) ist laut eigener Aussage ein führender europäischer Komplettanbieter für flexible Verpackungen aus Kunststoff und Papier sowie technische Folien. Die B+K-GRUPPE produziert an sechs Produktionsstandorten in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Polen und Saudi-Arabien und verfügt über ein weltweites Netzwerk an Vertriebsrepräsentanzen. Das Produktprogramm von B+K umfasst die gesamte Palette flexibler Verpackungen und technischer Folien - von den traditionellen Industrieverpackungen über Konsumverpackungen bis hin zu Spezialfolien für technische Anwendungen.

(Redaktion)


 


 

Johannes Wedi
Verpackungen
Bischof
Recyclingmaterialien
Folien
Basismaterialien

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Johannes Wedi" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: