Weitere Artikel
  • 19.06.2013, 07:48 Uhr
  • |
  • Münster
Rentenversicherungsträger

Zieht IT der Rentenversicherung Westfalen bald nach Hannover um?

Rentenversicherungsträger denken gerade über ein neues Modell nach, um ihre IT-ler an einem Standort zu konzentrieren. Bisher waren rund 650 Beschäftigte von fünf Rentenversicherungsträgern in der NOW-IT zusammengefasst wurden an ihre Standorte ausgeliehen. Der Bundesrechnungshof verlangt seit Jahren mehr Synergieeffekte im IT-Bereich.

Sitzen 110 Beschäftigte der Rentenversicherung Westfalen bald auf gepackten Koffern? Die Mitarbeiter, die sich mit der EDV-Thematik an der Gartenstraße beschäftigen, wissen nicht, wohin ihr Zug demnächst fahren wird. Mit ihnen sorgen sich zusätzlich etwa 540 weitere IT-Kräfte, die für die Regionen Norden, Osten und Westen gebündelt in der NOW-IT tätig sind. Die Beschäftigten werden bisher an ihre jeweiligen Standorte ausgeliehen. Die Sorge geht nun um, dass die IT ab Januar 2014 in Hannover konzentriert wird.

Christian Koopmann, Sprecher der Rentenversicherung Westfalen, bestätigt, dass zurzeit über Synergieeffekte in der IT-Welt der Rentenversicherungsträger nachgedacht werde, dass zunächst aber die Mitarbeitervertretungen informiert werden. Kosten für die Personalbeistellung für den IT-Dienstleister NOW-IT spielen bei den Überlegungen eine Rolle. Der Bundesrechnungshof verlange seit Jahren, die IT-Landschaft bei den Rentenversicherungsträgern zu harmonisieren.

Die Betroffenen der Rentenversicherung Westfalen wurden jetzt in einer Betriebsversammlung informiert. Koopmann spricht von einem Gedankenmodell. Ein Beschluss sei bisher nicht gefasst worden. Er zitiert Geschäftsführer Werner Eppert, für die Datenverarbeitung in Münster zuständig: „Wir lassen keinen Beschäftigten im Regen stehen.“

Vor Jahren wurde die Datenverarbeitung der Rentenversicherung Rheinland und Westfalen unter dem Namen Westdeutscher Programmierkreis zusammengefasst. Mit den Regionen von Schleswig-Holstein bis Mitteldeutschland entstand die NOW-IT. Die Beschäftigten sitzen bisher an unterschiedlichen Orten. Jetzt gehe es darum, die Mitarbeiter einem Standort zuzuordnen, erklärt Koopmann das angedachte Modell. Fünf Rentenversicherungsträger stehen dahinter, die Rentenversicherungen Rheinland, Westfalen, Braunschweig und Hannover, sowie Nord mit Hamburg, Lübeck und Neubrandenburg und Mitteldeutschland mit Halle, Leipzig und Erfurt.

(WN/gh)


 


 

Christian Koopmann
Rentenversicherung Westfalen
Rentenversicherungsträger
Beschäftigte
NOW-IT
Westen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Christian Koopmann" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: