Weitere Artikel
  • 23.07.2014, 11:27 Uhr
  • |
  • Münsterland / Westfalen
Schnelles Internet

Versorgung in Westfalen noch nicht flächendeckend

Schnelles Internet mit Übertragungsraten von mehr als 16 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) ist in Westfalen nicht selbstverständlich. Die Versorgung mit dem sogenannten Breitbandzugang ist gerade in ländlichen Regionen noch nicht flächendeckend ausgebaut, zeigt der aktuelle Breitbandatlas der Bundesregierung.

In Bochum sowie kleinen Abschnitten im westlichen Münsterland können demnach mehr als 95 Prozent der Haushalte einen Internetzugang mit 16 Mbit/s nutzen. In den anderen Großstädten Westfalens wird eine Abdeckung von 75 bis 95 Prozent erreicht; in den ländlichen Regionen können nur 50 bis 75 Prozent der Internetnutzer schnell surfen.

Bandbreiten mit Hochleistungsübertragungsraten von mehr als 50 Mbit/s sind in weiten Teilen Westfalens kaum verfügbar. Selbst in Städten wie Münster oder Bielefeld wird nur eine Abdeckung von 75 bis 95 Prozent erreicht, in Dortmund sind es lediglich 50 bis 75 Prozent.

Langsame Internetleitungen sind häufig nicht nur ein Ärgernis für private Nutzer, sondern gelten auch als Standortnachteil für Unternehmen.

(Westfalen heute)


 


 

DSL
Breitband
Abdeckung
Westfalen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Internet" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: