Weitere Artikel
  • 19.11.2012, 14:44 Uhr
  • |
  • Münster/Hörstel
Schulische Ausbildung

RP genehmigt Gesamtschule Hörstel

Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke überreichte heute (19. November) die Genehmigung für die Gesamtschule in Hörstel an Bürgermeister Heinz Hüppe.

Klenke betonte: "Ein ausgewogenes Schulangebot ist besonders für die Flächengemeinden im Münsterland eine wichtige Voraussetzung dafür, Fachkräfte zu gewinnen und zu halten". Mit Blick auf den demografischen Wandel und den dadurch bedingten Mangel an Fachkräften komme den weichen Standortfaktoren immer mehr Bedeutung zu. Die Befragung der Eltern zur Schulwahl habe gezeigt, dass Familien größten Wert auf ein gutes Schulangebot in Wohnortnähe legten. Insofern sei es auch Aufgabe der Bezirksregierung zwischen benachbarten Gemeinden zu moderieren.

Mindestens 100 Hörsteler Kinder - 25 Schülerinnen und Schüler pro Klasse - müssen in der Zeit vom 4. bis 8. Februar 2013 angemeldet werden, damit eine Gesamtschule zustande kommen kann.

Die Gesamtschule in Hörstel soll mit sechs Zügen (mindestens 150 Schüler) zum Schuljahr 2013/2014 im Schulzentrum Harkenberg als gebundene Ganztagsschule starten. Gleichzeitig werden die Harkenbergschule (Hauptschule) und die Städtische Realschule Hörstel auslaufend aufgelöst. Zum nächsten Schuljahr werden an diesen beiden Schulen also keine Eingangsklassen gebildet.

Mit der Vorbereitung des Schulbetriebes zum Schuljahr 2013/2014 sind Franz-Josef Hesse und Erhard Köster beauftragt. Unter ihrer Leitung wird das Anmeldeverfahren vorbereitet und begleitet.

Hesse leitet zurzeit die Realschule im Schulzentrum am Harkenberg. Köster ist an der Maximilian-Kolbe-Gesamtschule Saerbeck als Abteilungsleiter für die Jahrgänge 5-7 tätig.

Unterstützt werden die beiden von Willi Juchem, Seniorexperte und ehemaliger Leiter der Maximilian-Kolbe-Gesamtschule in Saerbeck.

Gemeinsam werden sie einen pädagogischen Arbeitskreis leiten, der in der Stadt Hörstel eingerichtet wird. Info-Abende für die Eltern der zukünftigen Schüler sind bereits für den kommenden Dezember geplant.

Mit der Genehmigung der Gesamtschule Hörstel sieht die Bezirksregierung Münster keine der bestehenden Gesamtschulen gefährdet.

Die Gesamtschule in Hörstel ist die sechste Gesamtschule im Kreis Steinfurt. Die Gesamtschulen in Greven und Ibbenbüren waren zum Schuljahr 2012/2013 neu gestartet. Die Gesamtschulen in Nordwalde, Saerbeck und Rheine bestehen schon seit vielen Jahren.

(Redaktion)


 


 

Franz-Josef Hesse
Erhard Köster
Gesamtschule
Schuljahr
Hörstel
Schüler
Schulen
Eltern
Schulangebot
Maximilian-Kolbe-Gesamtschule

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Franz-Josef Hesse" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: