Weitere Artikel
  • 22.11.2013, 11:14 Uhr
  • |
  • Münster / Münsterland
Service

Es wird einfacher für die Kunden

Alle, die Anträge, Bescheinigungen oder andere Unterlagen per Post an die Arbeitsagentur Ahlen-Münster senden möchten, haben es jetzt einfacher. Egal, an welche Geschäftsstelle das Schriftstück gehen soll: Kunden müssen sich nur noch an eine einheitliche Postanschrift für alle Standorte in Münster und im Kreis Warendorf wenden.

Die Anschrift „Agentur für Arbeit Ahlen-Münster, 48138 Münster“ gilt nicht nur für die Arbeitsagentur in Münster, sondern auch für die Geschäftsstellen in Ahlen, Warendorf und Beckum. „Durch die gemeinsame Postfachadresse können wir den Schriftverkehr besser steuern. Dadurch möchten wir die Bearbeitungsdauer für unsere Kunden deutlich verkürzen. Sie sollten deshalb für ihre Schreiben ausschließlich diese Postfachadresse verwenden“, so Petra König, Pressesprecherin der Agentur für Arbeit Ahlen-Münster.

Hintergrund für die Regelung ist die Einführung der „elektronischen Akte“ bei der Arbeitsagentur. „Alle eingehenden Briefe werden an einem zentralen Standort digitalisiert und dann sofort elektronisch dem zuständigen Mitarbeiter zugeordnet“, erklärt König. Voraussetzung dafür ist aber die korrekte Anschrift. Selbst wenn der zuständige Sachbearbeiter seinen Arbeitsplatz in einer Geschäftsstelle in Ahlen, Warendorf oder Beckum hat, erreichen ihn die mit „48138 Münster“ adressierten Briefe wesentlich schneller als bei einer persönlichen Abgabe vor Ort oder bei der Verwendung der Geschäftsstellen-Adressen.

(Redaktion)


 


 

Petra König
Agentur für Arbeit Ahlen-Münster
Münster
Geschäftsstelle
Arbeit Ahlen-Münster
Kreis Warendorf
Postfachadresse
Ahlen
Beckum

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Petra König" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: