Weitere Artikel
  • 06.03.2017, 12:00 Uhr
  • |
  • Münster / Münsterland
Skulptur-Projekt

Münster mit Skultur Projekten auf der ITB

Stadt und LWL-Museum vom 8. bis 12. März bei Reisemesse in Berlin

Wenn in Berlin die Internationale Tourismusbörse ITB vom 8. bis 12. März als weltweit größte Reisemesse Medien und Touristiker aus fünf Kontinenten zusammenbringt, sind die Skulptur Projekte Münster mittendrin. Münster Marketing und das LWL-Museum für Kunst und Kultur informieren über Münster und laden zum Besuch der international renommierten Ausstellung für Kunst im öffentlichen Raum ein.

Die fünfte Ausgabe der Skulptur Projekte vom 10. Juni bis 1. Oktober entwickelt Kasper König als künstlerischer Leiter zusammen mit den Kuratorinnen Britta Peters, freie Ausstellungsmacherin aus Hamburg, und Marianne Wagner, Kuratorin für Gegenwartskunst am LWL-Museum. Seit jeher basiert die Ausstellungsentwicklung auf den Vorschlägen der eingeladenen Künstlerinnen und Künstler für temporäre Projekte im Stadtraum. Jede Dekade wirft - neben Fragen nach zeitgenössischer Skulptur und öffentlichem Raum - eigene Fragestellungen auf. Mechanismen, Formwerdungen und Wirkungen von Digitalisierung und Globalisierung beschäftigen die kommenden Skulptur Projekte. Insgesamt entstehen 35 neue künstlerische Positionen zwischen Bildhauerei und performativer Kunst im Stadtraum. Veranstalter ist das LWL-Museum für Kunst und Kultur, Träger sind der Landschaftsverband Westfalen-Lippe und die Stadt Münster.

Ein farbenfrohes Logo der Skulptur Projekte wird über dem Stand von Münster Marketing in der NRW-Halle (Halle 8.2, Stand 102b) leuchten. Hier erhalten Fachbesucher und am Wochenende kulturinteressierte Gäste Informationen rund um Münsters Ausstellungs-Highlight. Besucher können auf eigens für die ITB designten Skulptur-Projekte-Hockern Platz nehmen. NRW-Staatssekretär Günther Horsetzky wird bei seinem Rundgang durch die NRW-Halle am Mittwoch, 8. März, gegen 10.30 Uhr am Stand begrüßt.

"Die ITB als Leitmesse der internationalen Reisebranche mit ihrem Fachpublikum aus aller Welt ist ein wichtiges Forum, um die Skulptur Projekte touristisch zu kommunizieren", so die Leiterin von Münster Marketing, Bernadette Spinnen. "Da die Reisebranche langfristig plant, haben wir die touristische Kampagne vor über einem Jahr gestartet. Es gibt Kooperationen mit Kulturreiseveranstaltern, großen europäischen Kulturmagazinen und der Deutschen Zentrale für Tourismus. So findet zum Auftakt der Skulptur Projekte beispielsweise ein Instagrammer-Treffen statt, das wir gemeinsam mit der DZT-Amsterdam organisieren. Über den Marketingverbund der Historic Highlights of Germany, in dem wir Mitglied sind, wurde das Thema in den USA, Japan und China kommuniziert. Und in den zahlreichen Treffen und Gesprächen, die wir während der Messe mit Touristikfachleuten, Kooperationspartnern, Journalisten und Bloggern führen, rücken wir die Skulptur Projekte in den Fokus", berichtet Bernadette Spinnen.

Bei einem Gewinnspiel können Besucher ein "Skulptur-Projekte-Arrangement" ergattern, das Münster Marketing gemeinsam mit Hotels und dem LWL-Museum aufgelegt hat. Wer kein Glück bei der Verlosung hat, kann das Arrangement ganz regulär buchen. Mit im Gepäck ist auch die gemeinsam mit den Stadtwerken aufgelegte "münstercard" als neuer Baustein im touristischen Angebot.

Virtuell vertreten ist Türmerin Martjé Saljé. Sie ist ein Gesicht der NRW-Tourismus-Kampagne "Dein NRW #neuentdecken" mit Geschichten von besonderen Menschen aus Nordrhein-Westfalen.

(Redaktion)


 


 

Kasper König
Britta Peters
Marianne Wagner
Günther Horsetzky
Bernadette Spinnen
Internationale Tourismusbörse
Skulptur Projekte Münster
Münster Marketing
LWL-Museum
Landschaftsverband Westfalen-Lippe
Stadt Münster
Skulptur Projekte
Künstler
I

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kasper König" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: