Weitere Artikel
  • 16.08.2016, 10:41 Uhr
  • |
  • Kreis Borken
Sommertour

Landrat Dr. Kai Zwicker zu Besuch bei BEWITAL in Südlohn-Oeding

Drei große Unternehmensbereiche: Agrar, Petfood und Logistik – knapp 400 Beschäftige

Der Firmengruppe BEWITAL in Südlohn-Oeding stattete Landrat Dr. Kai Zwicker jetzt im Rahmen seiner Sommertour einen Besuch ab. Ihn begleitete dabei Ingo Trawinski, Betriebsberater der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken (WFG). Herzlich willkommen geheißen wurden beide in der Unternehmenszentrale von BEWITAL-Geschäftsführer Dr. Jürgen Wigger.

Dieser blickte zunächst auf die inzwischen über 50-jährige Firmengeschichte zurück. 1963 gründete sein Vater Bernhard Wigger das Unternehmen. Die anfängliche Vieh- und Fleischagentur erweiterte er schon nach kurzer Zeit um die Produktion von Milchersatz für Kälber, Ferkel, Lämmer und Fohlen. In den Folgejahren entwickelte sich BEWITAL zum Spezialisten für Jungtierernährung und produziert seit 1985 auch Nahrung für Hunde und Katzen. Ab 1995 übergab Bernhard Wigger die Geschäftsführung dann schrittweise an seinen Sohn, Dr. Jürgen Wigger, und seinen Schwiegersohn Jürgen Petershagen.

Mittlerweile beschäftigt die Unternehmensgruppe knapp 400 Mitarbeiter. Es gilt als einer der modernsten Heimtiernahrungshersteller Deutschlands mit qualitativ besonders hochwertigen Produkten und verfügt über weltweite Geschäftsbeziehungen. Dabei auch zu ganz besonderen „Promis", wie z.B. zahlreiche Deutsche Meister und Weltmeister mehrerer Hunderassen. Neben diesem neudeutsch Petfood genannten Unternehmenszweig gibt es zwei weitere große Bereiche: die Sparte „agri" mit dem Schwerpunkt Futtermittel und Zusatzstoffe und seit Mitte der 90-er Jahre die Spedition „Westrans".

Bei einem Rundgang durch das weitläufige Firmenareal verschaffte sich der Landrat dann selbst ein Bild von der außergewöhnlichen Leistungsstärke der Unternehmensgruppe. Beeindruckt zeigte er sich von den innovativen Produktionsanlagen, die ständig weiter optimiert werden. Vor gut einem Jahr wurden so am Standort Oeding zwei neue Werke für Feucht- und Trockennahrung eingeweiht. BEWITAL verwendet dabei eine weltweit einzigartige Technologie und kann dadurch deutlich mehr Frischfleisch im Trockenfutter verarbeiten. Weil damit die energieintensive Fleischmehlproduktion entfällt, ist die Technologie besonders umweltfreundlich. Daher wurde die Produktionsanlage durch das BMUB-Umweltinnovationsprogramm des Bundesumweltministeriums gefördert.

Im Blickpunkt des abschließenden Meinungs- und Gedankenaustausches stand insbesondere das Thema „Fachkräftegewinnung". Wenngleich BEWITAL derzeit noch keine Probleme habe, ausgeschriebene Stellen zu besetzen, seien künftig Schwierigkeiten aber nicht auszuschließen, erklärte Dr. Wigger. Sein Unternehmen baue daher beispielsweise durch Netzwerkarbeit aktiv vor. Zudem begrüßte er die vielfältigen Initiativen zur Fachkräftesicherung in der Region. Genau dies halte er für eine ganz zentrale Aufgabe, unterstrich Landrat Dr. Zwicker. Vor allem über seine Berufskollegs, die Berufsbildungsstätte Westmünsterland und die WFG engagiere sich der Kreis Borken auf dem Gebiet der Qualifizierung der nachwachsenden Generation auf besondere Weise.

(Redaktion)


 


 

Dr. Kai Zwicker
Ingo Trawinski
Dr. Jürgen Wigger
Bernhard Wigger
Jürgen Petershagen
BEWITAL
Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken
Kai Zwicker
Landrat

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Dr. Kai Zwicker" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: