Weitere Artikel
  • 25.02.2015, 08:43 Uhr
  • |
  • Münster / Münsterland
Sparkassen-Campus

Sparkassenverband investiert 25 Millionen Euro in Münster

Der Sparkassenverband Westfalen-Lippe (SVWL) hat große Umbaupläne: Der Umzug der Sparkassenakademie von Münster nach Dortmund im Frühjahr 2017 führt am Bröderichweg in Kinderhaus zu einem üppigen, frei werdenden Raumangebot. Jetzt soll dort ein „Sparkassen-Campus“ entstehen.

Wie Verbandsvizepräsident Jürgen Wannhoff mitteilte, werden die freien Kapazitäten des bisherigen Akademie-Hotels und der Schulungsräume genutzt, um den Platzmangel der Finanz Informatik (FI) am Nevinghoff zu beseitigen.

Insgesamt 600 FI-Mitarbeiter sollen bis Anfang 2018 umziehen. Ohne Investitionen geht das aber nicht, betonte der Verbandsvizepräsident. „Die Umbauarbeiten haben gerade am Bauabschnitt eins begonnen“, sagte Wannhoff. Schon ab Dezember dieses Jahres sollen die ersten 150 Beschäftigten am Bröderichweg ihr neues Domizil finden, bis Oktober 2016 weitere 60, bis März 2017 noch einmal 190.

Der dritte und letzte Bauabschnitt werde dann im Frühjahr 2017 beginnen und ab 2018 rund 200 weiteren Angestellten der Finanz Informatik neue Büros bieten, so Wannhoff. Die Investitionssumme beläuft sich nach seinen Angaben alles in allem auf 18 Millionen Euro, rechnete der Verbandsvizepräsident vor.

Weitere sieben Millionen Euro steckt der Sparkassenverband ab Sommer dieses Jahres in die Erweiterung seiner neben der bisherigen Akademie gelegenen Verbandszentrale. „Unser 30 Jahre altes Gebäude bietet nicht mehr genug Platz“, so Wannhoff. Der Anbau soll fünf Etagen umfassen. Wie er berichtet, sollen die Bauarbeiten ein Jahr dauern.

(Jürgen Stilling, WN)


 


 

Finanzen
Informatik
Investition
Sparkassenverband

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Finanzen" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: