Weitere Artikel
  • 15.11.2013, 10:36 Uhr
  • |
  • Münster / Münsterland
Sperrstunde verlängert

„Himmel-und-Hölle“in Münsters Kuhviertel muss um 1 Uhr schließen

Das Verwaltungsgericht Münster hat im Streit zwischen Kneipenbetreibern auf der Kreuzstraße und Anwohnern entschieden, dass die Sperrzeit verlängert werden muss. Das Lokal Himmel und Hölle muss schon um 1 Uhr schließen.

Das Lokal „Himmel und Hölle“ an der Kreuzstraße muss bereits um 1 Uhr schließen. So hat das Verwaltungsgericht Münster jetzt in dem Rechtsstreit zwischen Anwohnern und den Betreibern der Gaststätte geurteilt.

Das Gericht hatte diese Sichtweise bereits nach der mündlichen Verhandlung angedeutet. Anwohner hatten wegen nächtlicher Lärmbelästigung gegen die Stadt Münster geklagt – die Betreiber verweisen darauf, dass eine frühere Schließung sie in existenzielle Nöte bringe. Gegen das Urteil ist Beschwerde beim Oberverwaltungsgericht zulässig.

(Karin Völker)


 


 

Anwohner
Sperrstunde
Verwaltungsgericht Münster
Lokal
Bar
Betreiber

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Anwohner" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: