Weitere Artikel
  • 17.11.2012, 08:30 Uhr
  • |
  • Münster/Nordkirchen
Stadterneuerungsprogramm NRW

935.000 Euro für Nordkirchens Ortskern

Die Bezirksregierung Münster hat jetzt der Gemeinde Nordkirchen eine Zuwendung in Höhe von 935.000 Euro für die Neugestaltung des Ortskerns bewilligt.

Regierungsvizepräsidentin Dorothee Feller und Abteilungsleiter Gregor Lange überreichten den Zuwendungsbescheid jetzt im Dienstgebäude der Behörde am Domplatz an Nordkirchens Bürgermeister Dietmar Bergmann und Bauamtsleiter Josef Klaas.

Mit den Mitteln aus dem Stadterneuerungsprogramm des Landes NRW sowie aus Bundesmitteln wird das integrierte städtebauliche Handlungskonzept (ISEK) der Gemeinde umgesetzt und insbesondere die Attraktivität und Aufenthaltsqualität des Ortskerns nachhaltig aufgewertet, um auch Schlossbesucher vermehrt ins Zentrum zu locken.

Durch breitere Gehwege sowie die Reduzierung der Fahrbahnbreiten sollen im Ortskern die Schlossstraße, die Lüdinghauser Straße und die Mühlenstraße neu gestaltet werden. Neben dem Platzbereich Bürgerhaus und dem Ludwig-Becker-Platz soll der Festplatz "Am Wehrturm" besser in das vorhandene Fußwegenetz eingebunden und intensiver durch das Jugendzentrum genutzt werden.

(Redaktion)


 


 

Dorothee Feller
Gregor Lange
Dietmar Bergmann
Josef Klaas
Ortskern

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Dorothee Feller" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: