Weitere Artikel
  • 12.11.2014, 08:48 Uhr
  • |
  • Münster / Münsterland
Stadthafen Münster

Schaukäserei produziert ab Mitte 2015

Am Kreativkai gibt es nicht nur kulinarische Köstlichkeiten und Kultur, sondern bald auch eine Käserei, genauer: die „Hafenkäserei“. Vor wenigen Tagen feierte das Gebäude auf der Südseite des Kanalbeckens Richtfest, mit der Aufnahme der Produktion rechnet Ann-Paulin Söbbeke, alleinige Gesellschafterin der Hafenkäserei GmbH, für den kommenden Sommer.

Zaungäste sind dabei ausdrücklich erwünscht, denn die Hafenkäserei ist eine Schaukäserei. „Im Allgäu gibt es so etwas in fast jedem Dorf“, erzählt Söbbeke, die im Voralpenland ihren Meister gemacht hat. „In Nordwest-Deutschland ist eine Schaukäserei allerdings ausgesprochen selten.“ Ein solches Projekt nicht nur fernab der Alpen, sondern zudem mitten in einer Großstadt zu etablieren, bezeichnet sie als „große Herausforderung“. Söbbeke betont allerdings, dass sie sich ganz bewusst entschieden habe, die Schaukäserei mitten in Münster und nicht dort, wo die Milch herkommt, also in einer ländlichen Gegend, zu eröffnen – schließlich wüssten viele Menschen in den Städten oft gar nicht mehr, wie Käse überhaupt hergestellt wird.

Traditionelle Käseproduktion erlebbar machen

5000 Liter Milch sollen am Rande des Kreativkais jede Woche zu rund 500 Kilo Käse verarbeitet werden, Söbbeke hofft, dass sich die Menge später erhöhen wird. Im Rahmen eines Rundgangs können ab Sommer Interessenten den Entstehungsprozess von Käse nachvollziehen. „Wir möchten die traditionelle Käseproduktion erlebbar machen und einen Ort für Nachhaltigkeit, echtes Handwerk und Bio schaffen“, erläutert Söbbeke. Denn: „Das Käse-Handwerk ist ein toller Beruf“, schwärmt die Molkereimeisterin. Oft gebe es ihn allerdings nicht mehr, „wir wollen ihn mit der Käserei aufrecht erhalten“.

Halbfesten Schnittkäse will sie mit ihren Mitarbeitern in der Hafenkäserei herstellen. In einem angeschlossenen Geschäft wird sie allerdings auch Weichkäse verkaufen. Eine Freundin aus dem Allgäu, mit der sie die Meisterschule besucht hat, wird ihn nach Norddeutschland liefern, im Gegenzug gibt es Schnittkäse aus Münster in der Allgäuer Schaukäserei.

In Münster soll es neben der Produktion auch einen Event-Bereich geben, Söbbeke spricht von einem „leichten Museumscharakter“, den das Projekt habe. So sollen nicht zuletzt Familien und Kinder angezogen werden.

(Martin Kalitschke, WN)


 


 

Schaukäserei
Hafenkäserei
Münster
Käseproduktion
Käse
Käserei
Allgäu
Projekt

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Schaukäserei" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: