Weitere Artikel
  • 29.11.2012, 12:05 Uhr
  • |
  • Münster/Gladbeck
Stärkungspakt

Bezirksregierung genehmigt Sanierungsplan der Stadt Gladbeck

Die Bezirksregierung Münster hat jetzt den Haushalts-Sanierungsplan der Stadt Gladbeck genehmigt.

Gregor Lange, Leiter der Abteilung für Kommunalaufsicht, Regionalplanung und Wirtschaft der Behörde und die zuständige Dezernentin Alexandra Dorndorf überreichten heute (29. November) den Bescheid über die Genehmigung des Sanierungsplans an Gladbecks Bürgermeister Ulrich Roland und Kämmerer Jürgen Holzmann.

Dabei lobte Lange die vielfältigen Anstrengungen der Stadt Gladbeck, mit dessen Hilfe der Weg aus der Haushaltssicherung gelingen könne: „Für den Erfolg des Konzeptes wird es nun entscheidend sein, die Vorgaben des eingeschlagenen Weges gemeinsam und konsequent umzusetzen. Dies wird ein hartes Stück Arbeit werden. Ziel ist dabei ein ausgeglichener Haushalt, damit die Stadt Gladbeck nachhaltig wieder handlungsfähig wird."

Die Landesregierung unterstützt die Stadt Gladbeck im Rahmen des Stärkungspaktes mit Landesmitteln bis zum erstmaligen Haushaltsausgleich im Jahr 2018. Das Land Nordrhein-Westfalen hilft mit dem Stärkungspakt Stadtfinanzen landesweit insgesamt 61 besonders notleidenden Kommunen, mit dem Ziel, diese wieder handlungsfähig zu machen. Neben den zehn Städten des Kreises Recklinghausen nehmen im Regierungsbezirk Münster auch die kreisfreien Städte Bottrop und Gelsenkirchen am Stärkungspakt teil. Im Gegenzug zur Landeshilfe müssen die Städte einen klaren Sparkurs einschlagen.

(Redaktion)


 


 

Gregor Lange
Alexandra Dorndorf
Ulrich Roland
Jürgen Holzmann
Gladbeck
Haushalts-Sanierungsplan
Städte

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Gregor Lange" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: